Menü

Kommunalwahl 2024: Unsere neuen Rätinnen und Räte

in Schwäbisch Hall, Crailsheim und im Kreistag

Wir laden ein zum Gespräch an unseren Infoständen

Mittwoch, Freitag und Samstag vor der Wahl

Besucht uns an unseren Infoständen und kommt mit uns ins Gespräch: am Mittwoch 5. Juni während des Haller Wochenmarkts (9:30-12 Uhr), am Freitag 7. Juni auf dem Lukasmarkt ab 14 Uhr und am Samstag 8. Juni von 9:30 bis 12:30 Uhr in der Neuen Straße in Schwäbisch Hall.

Unsere Wahlprogramm für Schwäbisch Hall mit allen Kandidat*innen

finden Sie hier:

Unser Wahlprogramm für Crailsheim mit allen Kandidat*innen

finden Sie hier:

Spielplatz-Treff mit den Grünen in SHA

Spielplatz am Kocher beim Globe, Mittwoch, 5. Juni - 14:30 bis 16:30 Uhr

Wegen Regen abgesagt und jetzt am Mittwoch nachgeholt: Spiel, Spaß und Austausch rund um die Themen Kinder und Familienpolitik mit unseren zwei Kandidatinnen Linda Zeck und Laura Hecker.

Kommt mit uns ins Gespräch - wir freuen uns über Austausch und Diskussionen zu allen Themen.

"Draußen-Stammtisch" der Grünen

Am Mittwoch, 5. Juni laden die Grünen im Raum Kirchberg zu einem "Draußen-Stammtisch" mit Kandidatinnen und Kandidaten zur Kreistagswahl ein. Hierfür wurde der alle vier Wochen stattfindende Grüne Stammtisch nach draußen in den Hofgarten verlegt. Ab 17 Uhr gibt es dort die Möglichkeit, Kandidatinnen und Kandidaten bei einem Getränk kennenzulernen und sich über die politischen Ziele der Grünen im Kreis zu informieren.

 

Herzliche Einladung zur Wahlparty in Crailsheim

Herzliche Einladung für Samstag, 25. Mai 2024 zum Teilortsgespräch in Bibersfeld

Mit den Grünen im Grünen - 16 bis 18 Uhr, am Schulhof

Einladung zum Austausch zu kommunalpolitischen Entwicklungen in Bibersfeld. Alle Bürgerinnen und Bürger sind auf ein kühles Feierabendgetränk eingeladen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

Kundgebung - für eine Stärkung der Demokratie

Wir sind dabei! Unser Grundgesetz wird 75

Blumensamen und Sonnenblumen am grünen Info-Stand

Diese Woche Samstag - kommt vorbei!

Am kommenden Samstag, 11. Mai informieren wir von 9:30 bis 12:30 Uhr am Grasmarkt zur anstehenden Kommunalwahl über unser Wahlprogramm und unsere Kandidat*innen für den Geeminderat und den Kreistag. Für Kinder gibt es eine Aktion zum gemeinsamen Aussäen von bienenfreundlichen Blumen. Wer möchte, kann regionale Sonnenblumensetzlinge für den Garten oder Balkon mitnehmen.

Meet and Eat in Crailsheim

Am Samstag, 11.Mai ab 11 Uhr verwandeln wir in Crailsheim den Platz am „Wasserspritzer-Horaff" (Ecke Lange-/Karl-/Wilhelmstr.) in einen geselligen Treffpunkt. Bei Fingerfood und alkoholfreien Getränken können alle Stadtbesucher eine kurze Pause einlegen oder auch länger verweilen – gerade so, wie es passt. Das Essen ist kostenlos, Getränke gibt es zum Selbstkostenpreis. Für Kinder wird der Platz zu einem Outdoor-Kinderzimmer mit tollen Spielmöglichkeiten Die Tische laden alle dazu ein, ihre Ideen für ein schönes Crailsheim kreativ auf Papier zu bringen. Wer möchte, kann sich seine eigene kleine Blumenwiese zum Mitnehmen säen. Wir laden hierzu alle herzlich ein und freuen sich auf viele Ideen, einen regen Austausch und vor allem auf ein fröhliches Miteinander.

 

Politischer Austausch in den Haller Teilorten

Am Samstag 11. Mai starten wir mit unseren Veranstaltungen in den Haller Teilorten und laden ein zum Austausch über die kommunale Entwicklung der Teilorte und Schwäbisch Hall. Gemeinderatsvertreter*innen und Kandidierende für die Kommunalwahlen stellen sich vor. Alle Bewohnerinnen und Bewohner sind auf ein kühles Feierabend-Getränk eingeladen. Auftakt ist in Gelbingen am Festplatz am Kocher von 16 bis 18 Uhr.

Weitere Termine:

Sulzdorf, Freitag 17. Mai 2024, 16–18 Uhr, Spielplatz am Kindergarten

Bibersfeld, Samstag 25. Mai 2024, 16–18 Uhr, neben dem Schulhof

Tüngental, Freitag 31. Mai 2024, 18–20 Uhr, Parkplatz Sportplatz

Gailenkirchen, Samstag 1. Juni 2024, 16–18 Uhr, vor dem Dorfladen

 

Die Verastaltungen des Ortsverbands Schwäbisch Hall im Mai 24

hier unser Überblick:

* Fr., 10.05.2024 Infostand am Lukasmarkt 14:00 - 17: Uhr

* Sa., 11.05.2024 Infostand am Grasmarkt (H&M) 9:30 - 12:00 Uhr

und danach,

* Sa., 11.05.2024 TEILSORTSVERANSTALTUNG GELBINGEN, 16:00-18:00 Uhr, Treffpunkt: Festplatz am Kocher

Einladung zum Austausch zu kommunalpolitischen Entwicklungen in den Teilorten. Alle Bürgerinnen und Bürger sind auf ein kühles Feierabendgetränk eingeladen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

* Mi., 15.05.2024 Gemeinderatssitzung, Blendstatthalle 18:00 Uhr

* Mi, 15.05.2024 Musik, Drinks und Politik ab 18Uhr mit der Band Okapi im Tuk Tuk Cafe in Schwäbisch Hall

* Do., 16.05.2024 VERKEHRSPOLITISCHER SPAZIERGANG, 17:30 Uhr Treffpunkt: Marktplatz SHA

Heute möchten wir mit den Teilnehmenden zu verkehrspolitischen Themen in Hall und Ideen für die zukünftige Gestaltung der Mobilität ins Gespräch kommen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

* Fr., 17.05.2024 TEILORTSVERANSTALTUNG SULZDORF - Mit den Grünen im Grünen, 16:00 - 18:00 Uhr, Treffpunkt Spielplatz am Kindergarten

Einladung zum Austausch zu kommunalpolitischen Entwicklungen in den Teilorten. Alle Bürgerinnen und Bürger sind auf ein kühles Feierabendgetränk eingeladen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

* Sa., 18.05.2024 Infostand am Milchmarkt 9:30 - 12:00 Uhr

* Sa., 25.05.2024 Infostand am Milchmarkt 9:30 - 12:00 Uhr

* Sa., 25.05.2024 TEILORTSVERANSTALTUNG BIBERSFELD - Mit den Grünen im Grünen, 16:00 - 18:00 Uhr Treffpunkt am Schulhof

Einladung zum Austausch zu kommunalpolitischen Entwicklungen in den Teilorten. Alle Bürgerinnen und Bürger sind auf ein kühles Feierabendgetränk eingeladen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

* Fr., 31.05.2024 Infostand Kreuzäckermarkt 14:00 - 17:00 Uhr

* Sa., 01.06.2024 Infostand am Milchmarkt 9:30 - 12:00 Uhr

* Sa., 01.06.2024 „FÜR UNSER SCHWÄBISCH HALL- Spielplatz-Treff mit den Grünen“ Zeit und Ort erfahrt ihr über unseren Instagramkanal  @gruene_schwaebischhall

* Fr., 31.05.2024 TEILORTSVERANSTALTUNG TÜNGENTAL - Mit den Grünen im Grünen,

18:00 - 20:00 Uhr Treffpunkt Parkplatz Sportplatz

Einladung zum Austausch zu kommunalpolitischen Entwicklungen in den Teilorten. Alle Bürgerinnen und Bürger sind auf ein kühles Feierabendgetränk eingeladen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

* Sa., 01.06.2024 TEILORTSVERANSTALTUNG GAILENKIRCHEN - Mit den Grünen im Grünen, 16:00 - 18:00 Uhr Treffpunkt vor dem Dorfladen

Einladung zum Austausch zu kommunalpolitischen Entwicklungen in den Teilorten. Alle Bürgerinnen und Bürger sind auf ein kühles Feierabendgetränk eingeladen. Es ist keine Anmeldung erforderlich.

* Mi., 05.06.2024 Infostand Grasmarkt (H&M) 9:30 - 12:00 Uhr

* Sa., 08.06.2024 Infostand am Milchmarkt 9:30 - 12:00 Uhr

*SO., 09.06.2024 KOMMUNAL- UND EUROPAWAHL- heute gilt es: ALLE STIMMEN GRÜN

 

Über weitere Veranstaltungen und eventuelle Änderungen halten wir euch auf unserem Instagram Kanal unter @gruene_schwaebischhall

und auf unserer Homepage www.gruene-sha.de auf dem Laufenden.

 

Wir laden ein zur Ortsbegehung SHA-Hessental

2. Mai, 17:30 Uhr, Start am Gartentreff

Dr. Anja Reinalter, MdB, in Kirchberg und Rosengarten


Dr. Anja Reinalter, parlamentarische Geschäftsführerin von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, Sprecherin für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung besuchte auf einer kleinen Rundreise auch unseren Kreisverband am 18. April. Zunächst trafen sie und unser grüner Bundestagsabgeordneter Harald Ebner sich in den Sozialtherapeutischen Gemeinschaften Weckelweiler mit dem Vorstandsvorsitzenden Prof. Dr. Steffen Koolmann, Bernhard Baumann-Ickes (Bewerbungsmanagement FSJ/BFD und HEP-Ausbildung), Schulleiterin Elke Wagner,  Michaela Butz (Öffentlichkeitsarbeit), sowie dem Vorstandsreferenten Sebastian Karg zu einem Austausch über das Berufsbild der Heilerziehungspflege. Der oft langwierige Weg der Gewinnung ausländischer Freiwilligendienstler*innen und Berufs- und Ausbildungsinteressierter aus anderen Ländern, wie auch die Frage,  wie Verbesserungen durch das Fachkräfteeinwanderungsgesetz der Bundesregierung besser zur Wirkung kommen können, waren dabei ein größeres Thema.
In der Einrichtung mit anthroposophischer Werteorientierung werden Menschen mit Handicap entsprechend ihres Bedarfs heilpädagogisch begleitet und gefördert. In zwölf Werkstätten stellen sie hochwertige Produkte her. Es wird ihnen in der Gemeinschaft sinnvolle Teilhabe in den Bereichen  Wohnen, Freizeit/ Kultur und Arbeiten ermöglicht. Dabei ist das Miteinander von Bewohner*innen, Personal, Auszubildenden und Freiwilligendienstler*innen geprägt von familiärer Atmosphäre. Kunst und Kultur haben hier einen besonderen Stellenwert.
Es wurde im Gespräch deutlich, dass der Beruf der Heilerziehungspflege politische Unterstützung sowie dringend mehr gesellschaftliche Anerkennung und Wertschätzung neben andern pflegerischen Berufen braucht.
Im Anschluss an das aufschlussreiche Gespräch ging es nach Rosengarten zum öffentlichen Grünen-Stammtisch mit den dortigen Kreistagskandidat*innen Silvia Weller und Oliver Fatzaun sowie unserem Kreisvorstandsvorsitzenden Jo Härtig. Anja Reinalter berichtete hier sehr eindrücklich unter anderem auch über ihre langjährigen Erfahrungen als Kommunalpolitikerin im Kreis Biberach.

 

Frühjahrsempfang mit Katharina Dröge in der Hospitalkirche

Die Fraktionsvorsitzende im Bundestag bei uns zu Gast

 

 

Haller Gemeinderatskandidat*innen kennenlernen

An Samstag dieser Woche, 30. März, informieren Bündnis 90 / Die Grünen von 9:30 bis 12:30 Uhr am Grasmarkt (vor dem
H&M) zur anstehenden Kommunalwahl. Gemeinderätin Teresa Maier-Öhrlein steht für Fragen
bereit. Unterstützt wird sie von den Kandidierenden für den Gemeinderat Lisa Kocher, Matthias
Thalhofer, Alexandra Kaiser, Chris Anders, Linda Zeck und Patrick Feil.

 

Grüner Stammtisch in Kirchberg mit dem Thema KI

Liebe Freundinnen und Freunde,

gerne laden wir euch am Mittwoch, 03. April um 19:30 Uhr zu unserem nächsten offenen Grünen Stammtisch nach Kirchberg ins Café am Markt, Poststr. 6 ein.
Diesmal wird uns Steffen Schultz über Einsatzmöglichkeiten sowie das Pro und Contra von künstlicher Intelligenz berichten. Danach soll es noch um unsere Vorbereitungen für den Kommunalwahlkampf - Infostände, Plakatierung, Haustürwahlkampf, Aktionen - gehen. Wir freuen uns auf euch!

Wir treffen uns regelmäßig an jedem ersten Mittwoch im Monat in und rund um Kirchberg. Wer Lust hat, sich in die "Begrünung" der Hohenloher Ebene einzubringen, gemeinsam Aktionen zu planen oder über aktuelle politische Themen zu sprechen: Kommt zu unserem Treffen und bringt eure Ideen und Diskussionsbeiträge ein.

Herzliche Grüße
euer Grünes Stammtisch-Team
 

 

Unsere Kandidat*innen für den Kreistag stehen fest

In der Frank`schen Scheune in Ilshofen-Oberaspach kamen kürzlich ca. 50 Mitglieder unseres Kreisverbandes und andere Interessierte zusammen, um die Kandidat*innen für die sieben Wahlbezirke des Landkreises zu wählen.

Zu Beginn gab der langjährige Kreisrat und Fraktionsvorsitzende Hans-Joachim Feuchter eine Überblick über die Hauptaufgaben des Kreistages. Hier wurden die Schwerpunkte Öffentlicher Personennahverkehr und die Kreisstraßen, die Gesundheitsversorgung und die Krankenhäuser, die geflüchteten Menschen und ihre Integration, die erneuerbaren Energien und die angestrebte Klimaneutralität des Landkreises bis 2040 vorgestellt. Auf diese Themenfelder wollen sich die Grünen  Kreisrät*innen besonders konzentrieren.

Die Hauptaufgabe, die Aufstellung und Wahl der Kandidat*innen, ging sehr unkompliziert über die Bühne, weil sie präzise vorbereitet und in den einzelnen Wahlkreisen im Vorfeld gut abgestimmt war. Alle Kandidat*innen wurden mit großen Mehrheiten gewählt, in der Überzahl einstimmig. Bei der Vorstellungen der einzelnen Bewerber*innen war das breite Spektrum der Berufe, des Alters und der Motivation bunt und vielfältig. Lediglich im Wahlkreis 5 Crailsheim konnte die Quotierung nicht eingehalten werden, dagegen gibt es auch Wahlkreise mit mehr Bewerberinnen. Immer wieder waren als Beweggründe hörbar, dass man/frau sich für eine starke Demokratie und  die Eindämmung der Klimaerwärmung engagieren möchte. Alle Listen der Wahlkreise sind vollständig mit Kandidat* innen gefüllt, in vier Wahlkreisen stehen mehr Personen als Plätze zur Wahl – das ist eine gute Ausgangsbasis für die Wahl.

Dies sind unsere Kandidat*innen:

Wahkreis 1 (Schwäbisch Hall): Jutta Niemann, Willem Tette, Andrea Herrmann, Patrick Feil, Monika Jörg-Unfried, Jan Tzschaschel, Joanna Walter, Thilo Schulten, Dr. Andrea Fischbach, Jo Härtig, Sarah Bergmann, Tim Kiesler, Laura Hecker, Jakob Raidt, Helene Wirkus, Thomas Öhrlein

Wahlkreis 2 (Rosengarten): Silvia Weller, Oliver Fatzaun, Katharina Blaser, Stephan Kemppel, Christine Straub-Pfeiffer, Ralf Drechsel, Claudia Pröllochs, Thomas Hellwig

Wahlkreis 3 (Gaildorf): Anja Frey, Karl-Heinz Lasch, Beate Schaffitzel, Hannes Baur, Ruth Steinke, Oliver Scherer

Wahlkreis 4 (Frankenhardt): Susanne Otter, Taygun Yilmaz , Verena Yilmaz, Arne Höller, Christine Fauser, Achim Queißner, Caterina Winkhaus

Wahlkreis 5 (Crailsheim): Jule Kraft, Sebastian Karg, Ulrike Römer, Xavier Szymanski-Zwadlo, Deniz Al, Christian Hellenschmidt, Alexander Kraft, Hans-Hermann Bartels, Tobias Weitbrecht, Adrian van den Broek, Klaus Peter Tepelmann

Wahlkreis 6 (Ilshofen): Claudia Kern-Kalinke, Gottfried Gronbach, Britta Gschwindt, Jeanette Jost, Angelika Kreidler, Matthias Beck, Carsten Reinhard

Wahlkreis 7 (Schrozberg): Lea Geldner, Jochen Feuchter, Bettina Lerch, Robin Eichler, Nadine Köhler, Claus Krüger, Johanna Enssle, Martin Heinrich-Winkhaus

 

Frühjahrsempfang des Grünen Kreisverbands

Grüner Stammtisch trifft sich wieder im März

Offener grüner Stammtisch

gerne laden wir euch am Mittwoch, 06. März 2024 um 19:30 Uhr zu unserem nächsten offenen Grünen Stammtisch nach Kirchberg ins Kino Klappe ein.
Wir treffen uns regelmäßig an jedem ersten Mittwoch im Monat und rotieren dabei mit den Orten, bewegen uns auf der Hohenloher Ebene sowie in und rund um Kirchberg. Wer Lust hat, sich in die "Begrünung" der Hohenloher Ebene rund um Kirchberg einzubringen, Aktionen mit zu planen oder über aktuelle politische Themen zu sprechen: Kommt zu unserem Treffen und bringt eure Ideen und Diskussionsbeiträge ein.
Diesmal dreht sich alles rund um die Vorbereitungen auf unseren Kommunalwahlkampf – Infostände, öffentliche Veranstaltung u.a.. Wir freuen uns auf euch!

Herzliche Grüße
euer grünes Stammtisch-Team
des Grünen Kreisverbands Schwäbisch Hall, Raum Kirchberg-Ilshofen sowie dazwischen und außerhalb
 

 

 

Frühjahrsempfang des Grünen Kreisverbands

Aufruf zur Demo "Crailsheim bleibt bunt!"

Einladung zum grünen Stammtisch

Liebe Freundinnen und Freunde,
gerne laden wir euch am Mittwoch, 7. Februar 2024 um 19:30 Uhr zum offenen grünen
Stammtisch nach Rot am See ein. Wir treffen uns diesmal im Gasthaus Lamm in Rot am See, Kirchgasse 18. Das Thema unseres Abends lautet: "Für Demokratie einstehen - Was kann ich tun?". Eine lebendige Demokratie braucht Menschen, die sich in der Gesellschaft engagieren, ob in Vereinen, Initiativen, einer Partei oder in der Kommunalpolitik. Überall gilt es mehr denn je, für unser demokratisches System einzustehen, sich gegen jegliche Formen von Ausgrenzung und rechtsradikaler Gesinnung zu positionieren. Sehr, sehr viele Menschen tun dies in diesen Tagen auch auf der Straße bei großen Demonstrationen. Das macht Mut und motoviert. Andererseits: Was braucht es darüber hinaus, um den gefährlichen Rechtsruck in unserer Gesellschaft aufzuhalten?
Kommt zu unserem Treffen und bringt eure Ideen und Diskussionsbeiträge ein. Wir freuen uns über bekannte und neue Gesichter.

Fahrgemeinschaften über: bettina.lerch@remove-this.gruene-sha.de

Herzliche Grüße
euer grünes Stammtisch-Team

 

Ein starkes Zeichen für die Demokratie

 

Ein Bündnis von über 50 Gruppierungen hatte aufgerufen zu einer "Demo gegen Rechts" in Schwäbisch Hall - die Haller Grünen waren mit dabei, um ein Zeichen gegen Rechtsradikalismus zu setzen.

 

Die Kandidat*innenliste für die Gemeinderatswahl wurde gewählt

Am 26. Januar fand die Listenausfstellung für die Gemeinderatswahl am 9. Juni statt. Dr Haller Ortsverein traf sich zu seiner Nominierungsversammlung und entschied über die Verteilung der Listenplätze.

 

 

Landwirte beim Grünen Stammtisch

(Nicht ganz) unerwarteten Besuch bekamen wir bei unserem offenen grünen Stammtisch in Kirchberg: Rund zehn Bauern hatten sich im Café am Markt eingefunden. Ein großer Schlepper mit Transparent direkt vor dem Café geparkt, kündigte die Gäste schon an. Kurzerhand wurden drinnen Tische zusammengerückt und es entspann sich ein intensiver, wohltuend ehrlicher Austausch.

Harald Ebner, unser grüner Bundestagsabgeordneter, umriss zunächst die aktuelle politische Situation, erläuterte das Zustandekommen politischer Mehrheitsentscheidungen und wie schwer es gerade im Agrarbereich ist, wirklich etwas für die Landwirtschaft zu erreichen. Und doch beruht unsere Demokratie auf Mehrheitsentscheidungen. Wie wichtig es ist, die Demokratie zu erhalten, waren sich alle einig. Doch schnell war man auch bei dem, was Landwirte eigentlich brauchen, um bessere Einkommen zu generieren, ihre Höfe langfristig sicher bewirtschaften zu können und dass die vielen Leistungen für Tierwohl, Umwelt und Natur, die sie erbringen, von der Gesellschaft auskömmlich mitgetragen werden müssen. Harald Ebner sagte zu, sich mit aller Kraft für die Interessen kleiner und mittlerer landwirtschaftlicher Betriebe einzusetzen. Nächste Etappe hierfür sei Deutschlands Positionierung in der Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP). Viele Weichen seien auch hier zu stellen. Am 16. Februar wird es in Schwäbisch Hall dazu auch eine Podiumsveranstaltung von Harald Ebner mit dem grünen Europaabgeordneten und agrarpolitischen Sprecher Martin Häusling geben.

Es war ein Austausch auf Augenhöhe, der auch für die Stammtischteilnehmer*innen eine Bereicherung war. Denn: Selten weiß jemand etwas besser, nur wissen häufig beide Seiten nur anderes, was es gilt, einander mitzuteilen und, wenn nötig, auch mal darüber zu streiten. Dies ist an jenem Abend in beidseitigem Respekt gelungen. Danke dafür, liebe Gäste unseres Stammtisches! Danke auch an Wilhelm Wackler, der sich im Namen aller für eine Fortsetzung des Dialogs aussprach.
Großes Missgeschick: Vor lauter interessanter Diskussionsbeiträge hat niemand ein Foto gemacht!!! Deshalb ein Beitrag mal ohne bildreiche Untermalung…

 

 

Herzliche Einladung zum Austausch über die Gemeinderatswahl

Pizza und Politik im Grünen Büro

Alle Kandidierenden und Interessierten für die Gemeinderatswahl 2024 in Schwäbisch Hall sind am Freitag, 5. Januar um 18:30 Uhr ins Grüne Wahlkreisbüro (Blendstatt 3) eingeladen. Die beiden
Ortsvorstände Felicia Straub und Patrick Feil (Foto) klären die letzten Fragen und backen Pizza. Wer Interesse an einer Kandidatur für die Kommunalwahlen hat, kann sich gern auch an info@gruene-sha.de
wenden.

 

Grüner Stammtisch in Kirchberg

Mittwoch, 10. Januar 2024, 19.30 Uhr im Café am Markt

Liebe Freundinnen und Freunde,

gerne laden wir euch am Mittwoch, 10. Januar 2024 um 19:30 Uhr zum ersten Stammtisch der Grünen Kirchberg-Ilshofen im neuen Jahr nach Kirchberg ein. Wir treffen uns diesmal im Café am Markt, Poststr. 6. Wir tauschen uns zunächst nach einen kurzen Bericht mit unserem Bundestagsabgeordneten Harald Ebner über die Arbeit der Regierungskoalition aus und wollen danach über die Vorbereitung der Kommunalwahl sprechen.
Mit dem Ziel, an grüner Politik interessierte Menschen zusammenzubringen, die sich austauschen und gemeinsam etwas bewegen wollen, treffen wir uns regelmäßig an jedem ersten Mittwoch im Monat. Wir rotieren dabei  mit den Orten, bewegen uns auf der Hohenloher Ebene sowie in und rund um Kirchberg. Das ist aber alles noch im Fluss, im Entstehen begriffen. Wer also Lust hat, sich in die "Begrünung" der Hohenloher Ebene einzubringen, gemeinsam Aktionen mit zu planen oder über aktuelle politische Themen zu sprechen: Kommt zu unserem Treffen und bringt eure Ideen und Diskussionsbeiträge ein.

Wir freuen uns auf euch!

Herzliche Grüße
euer grünes Stammtisch-Team

Neuer grüner Kreisvorstand

  

Bei der vergangenen Kreismitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen in Eckartshausen wurde ein neuer Vorstand gewählt: Jo Härtig, langjähriges Gemeinderatsmitglied aus Schwäbisch Hall und die grüne Landtagsabgeordnete Jutta Niemann bilden gemeinsam mit dem neuen Kreisschatzmeister Karl-Heinz Lasch aus Gaildorf den geschäftsführenden Vorstand im Kreisverband. Gemeinsam mit den grünen Mitgliedern haben wir viel vor: Wir wollen hier lokal, bei uns im Kreis und in den Gemeinden, unser Zusammenleben grüner gestalten: mehr Buslinien, mehr Radwege, mehr Balkonkraftwerke, mehr demokratischer Zusammenhalt, mehr Blühwiesen. Dafür wollen wir kämpfen bei den anstehenden Kommunalwahlen und ein gutes Ergebnis erzielen.

Auf dem Foto von links nach rechts:
Katerina Winkhaus (Beisitzerin), Harald Ebner (Beisitzer), Jutta Niemann (Kreisvorsitzende), Jo Härtig (Kreisvorsitzender), Karl-Heinz Lasch (Schatzmeister), Johanna Enssle (Beisitzerin), Bettina Lerch (Beisitzerin). Nicht auf dem Bild die gewählten Beisitzer: Deniz Al und Taygun Yilmaz
 

 

Politischer Spaziergang in Bühlertann

mit Jutta Niemann, grüne Kreisrätin, Gemeinderätin, Landtagsabgeordnete
sowie weiteren grünen Mandatsträger*innen aus der Region.
Zeig` mir deinen Ort! Misch` Dich ein!
Freitag, 15.12. 2023, 16 Uhr
Treffpunkt: Dorfmitte St.-Georgs-Platz

Was läuft gut in Bühlertann und wo gibt es Herausforderungen im Ort? Bei einem Rundgang könnt Ihr / können Sie interessante Ort zeigen und offene Fragen diskutieren.
Einfach vorbeischauen! Wir freuen uns auf Sie/ euch!
Mach` mit in der Kommunalpolitik!
Die Grünen suchen Kandidat*innen für die Kommunalwahl 2024.
 

 

Grüner Stammtisch

Liebe Freundinnen und Freunde,

gerne laden wir euch am Mittwoch, 06.12.2023 um 19:30 Uhr zum Stammtisch der Grünen nach Saurach in das Gasthaus Fundis (Rössle) ein. Unser Gast ist diesmal Charlotte Rehbach. Die langjährige Gemeinderätin der Grünen in Crailsheim wird uns aus der kommunalpolitischen Arbeit berichten.
Mit dem Ziel, an grüner Politik interessierte Menschen zusammenzubringen, die sich austauschen und etwas bewegen wollen, möchten wir uns regelmäßig an jedem ersten Mittwoch im Monat treffen. Beim letzten Treffen haben wir beschlossen, dabei mit den Orten zu rotieren, uns auf der Hohenloher Ebene in und rund um Kirchberg zu bewegen. Das ist aber alles noch im Fluss, im Entstehen begriffen. Wer also Lust hat, sich in die "Begrünung" der Hohenloher Ebene einzubringen, gemeinsam Vorbereitungen auf die Kommunalwahlen zu treffen, Aktionen mit zu planen oder über aktuelle politische Themen zu sprechen: Kommt zu unserem Treffen und bringt eure Ideen und Diskussionsbeiträge ein.

Wir freuen uns auf euch!

Herzliche Grüße
euer grünes Stammtisch-Team

Kreis- und Ortsvorständetreffen in Stuttgart am 2.12.23

Johanna Enssle, Sebastian Karg, Ruth Steinke, Bettina Straub, Harald Ebner

beim Austausch der Baden-Württembergischen Orts- und Kreisvorstände, u.a. zur Wahlkampagne zu den Kommunalwahlen 2024.

Mit Harald Ebner durch Langenburg

Zeig` mir deinen Ort! Misch` Dich ein!  Unter dem Motto hat der grüne Kreisverband Bürgerinnen und Bürger aus Langenburg dort zu einem Spaziergang zu kommunalpolitischen Themen mit dem Bundestagsabgeordneten Harald Ebner eingeladen und es kamen zahlreiche Interessierte. Vom Rathaus aus ging es zunächst durch die Innenstadt, an der Alten Schule und am ehemaligen Bahnhof vorbei bis hin zum Sozialladen „Brauchbar“, getragen von den Kirchengemeinden und der Stadt Langenburg. Abstecher führten auch zum Naturdenkmal Äußerer See und zum noch nicht fertiggestellten Bikerpark.
Neben den Themen Energieversorgung, Wassermanagement und ÖPNV treibt die Menschen in Langenburg die Entwicklung ihrer Innenstadt um. Wünschenswert wäre zum Beispiel eine Tempo-30-Zone, hieß es. Auch die Parkplatzsituation könnte verändert werden, um Verbesserungen für Fußgänger und Fußgängerinnen, insbesondere mit Kinderwagen, oder Menschen im Rollstuhl zu erwirken.
Eine Belebung der Innenstadt angesichts klammer Kassen sei eine Herausforderung, aber sie sollte dringend angegangen werden, war von den Teilnehmenden zu erfahren. Gemeinsam müssten jedoch Chancen zur Verwirklichung gefunden werden. Auch Regina Battikh, für die LeNa-Liste, „Lebensqualität und Natur“, im Gemeinderat, sieht das so. „Um passende Lösungen vor Ort zu finden, braucht es Menschen, die sich in der Kommunalpolitik, aber auch in den Vereinen und Initiativen vor Ort engagieren“, appelliert Harald Ebner.
Anschließend wurden die Themen im Wibeleshaus vertieft, konnten Fragen, wie zum Beispiel Kriterien für den Fotovoltaik-Ausbau auf Freiflächen, an den Bundestagsabgeordneten gestellt werden. Ziel müsse sein, so Harald Ebner, dass mindestens die Hälfte des Ausbaus auf bereits bebauten Flächen, wie zum Beispiel Parkplätzen, erfolgt. Es wurde auch das Wassermanagement in Neubaugebieten hinsichtlich Starkregenereignissen diskutiert.
 

Politischer Spaziergang

mit Harald Ebner, Bundestagsabgeordneter und grünen Mandatsträger*innen

Zeig` mir deinen Ort! Misch` Dich ein!              

Wir laden herzlich ein zum politischen Spaziergang

am Dienstag, 21.11.2023 um 14:30 Uhr in Langenburg.

Treffpunkt: vor dem Rathaus Langenburg

Was läuft gut in Langenburg und wo gibt es Herausforderungen im Ort? Bei einem Rundgang könnt können Sie / könnt Ihr uns interessante Ort zeigen und offene Fragen diskutieren. Nach dem Spaziergang gibt es ab 16 Uhr Gelegenheit zum weiteren Austausch im Wibelehäusle, Hauptstr. 2

Einfach vorbeischauen! Wir freuen uns auf Sie/ Euch!

Mach` mit in der Kommunalpolitik!
Die Grünen suchen Kandidat*innen für die Kommunalwahl 2024.

 

Büroeröffnung mit vielen Gästen

Von der Gelbinger Gasse in die Blendstatt, mit Blick auf die Altstadt und auf den Sitzungssaal des Gemeinderats: Unser Kreisverband ist schon im Frühjahr in neue Räumlichkeiten umgezogen, und am 18. November fand mit hohem Besuch die offizielle Einweihung statt.

Die Eröffnung der neuen Büroräume zeigte sich vielfältig. Politisch gab es Nachdenklichkeit von Seiten des Bundestagsabgeordneten Harald Ebner. „Statt einer Verschnaufpause bekommt die Welt gerade Schnappatmung", so Ebner. Dabei wünschten wir uns alle Sicherheit, Gewissheit und Stabilität. Den Kopf in den Sand zu stecken helfe jedoch nicht, sich bewegen und handeln sei angezeigt. An der Ampelregierung werde viel gezweifelt, aber sie habe sehr viele gute Lösungen für das Land geschaffen.

Landtagsabgeordneten Jutta Niemann formulierte genauso wie Oberbürgermeisters Daniel Bullinger in seinem Grußwort eindringliche Appelle, gemeinsam unsere demokratische Kultur zu stärken und zu schützen.  Neben politischen Impulsen gab es ein angeregtes, fröhliches Beisammensein aller Gäste mit kulinarischen Köstlichkeiten vom Naturkoch Jürgen Andruschkewitsch aus Eschenau.

Auch der Haller Ortsverband und die Gemeinderatsfraktion der Grünen nutzen diese neuen Räume. Der Oberbürgermeister zeigte sich erfreut, dass Bündnis 90/Die Grünen weiter in der Innenstadt präsent ist.

 

Kommunalpolitischer Spaziergang in Frankenhardt-Gründelhardt

Liebe Grün - Interessierte im Wahlkreis Frankenhardt,

wir laden herzlich ein zu einem
politischen Spaziergang im Gemeindeteil Gründelhardt
mit
Jutta Niemann, grüne Kreisrätin, Gemeinderätin, Landtagsabgeordnete
sowie weiteren grünen Mandatsträger*innen aus der Region:

Zeig` mir deinen Ort! Misch` Dich ein!
Freitag, 17.11. 2023, 17 Uhr
Treffpunkt: Rathaus Frankenhardt

Am Beispiel von Frankenhardt kann über kommunalpolitische Themen debattiert werden: Was läuft gut in Frankenhardt und wo gibt es Herausforderungen im Ort? Bei einem Rundgang durch Gründelhardt könnt Ihr interessante Orte zeigen und offene Fragen diskutieren.

Einfach vorbeischauen! Wir freuen uns auf Euch! Gerne könnt ihr auch weitere Interessierte mitbringen!
Mach` mit in der Kommunalpolitik!
Die Grünen suchen Kandidat*innen für die Kommunalwahl 2024.

 

 

 

Grüne trafen sich in der Klappe in Kirchberg

 

Einen interessanten Bericht von Jochen Feuchter aus seiner langjährigen Arbeit in der Kommunalpolitik gab es beim letzten Stammtisch der Grünen im Kino Klappe in Kirchberg. Unsere Treffen finden regelmäßig in Kirchberg und Umgebung statt.
Unter dem Motto „Die Grünen Hohenloher Ebene laden ein" gibt es Austausch, inhaltliche Beiträge und Planungen für gemeinsame grüne Aktivitäten.

Schaut einfach vorbei! Unser nächstes Treffen wird am

Mittwoch, 06.12.2023 um 19:30 Uhr in Ilshofen

stattfinden. Charlotte Rehbach, langjährige Gemeinderätin in Crailsheim, wird berichten. Der genaue Ort steht noch nicht fest - wird aber bekanntgegeben.
Jeder, jede Interessierte ist herzlich willkommen.
 

Autofreie Innenstadt in Crailsheim

Wir wollen uns aktiv am Verkehrsversuch zur autofreien Innenstadt im nächsten Jahr beteiligen.

Und so dazu beitragen, dass dieser positiv wahrgenommen wird und es nicht bei einem Versuch bleibt.

Wir bringen uns auf den aktuellen Planungsstand, sammeln Ideen und planen erste Schritte.

 am 02.11.2023 um 18.30

in der Gaststätte am Stadion (TSV Clubhaus)

Herzlichst laden wir zu diesem 1. Treffen nach unserer Zukunftswerkstatt ein.

 Wir freuen uns auf dich und deine Ideen!

 Es grüßt euch der Ortsverband-Vorstand

Infos und Kontakt unter cr@remove-this.gruene-sha.de

 

Ideenworkshop für Schwäbisch Hall

Der Haller Ortsverband der GRÜNEN lädt zu einem Ideenworkshop für Schwäbisch Hall ein. Hierzu sind alle Bürgerinnnen und Bürger aufgerufen, ihre Verbesserungsvorschläge für unsere schöne Stadt einzubringen. In gemeinsamer Runde sollen Themen für eine zukunftsfeste Stadt bearbeitet werden.

Ausbau der Radwege, Spielplatzgestaltungen, Klimaschutzmaßnahmen vor Ort - wir sind gespannt auf weitere Ideen, berichtet Patrick Feil von den Haller Grünen. „Bei unserem letzten Infostand in der Fußgängerzone waren Verbesserungen der Kindertagesstätten das häufigste genannte Thema.“

Treffpunkt zum Mitmachen ist am Freitag, 27.10 um 19 Uhr im Wahlkreisbüro in der Blendstatt 3. Aus diesen Ideen wollen wir gemeinsam unser Wahlprogramm für die Gemeinderatswahl 2024 gestalten. Aktuelle Stadträte stehen ebenfalls für Fragen rund um eine Kandidatur bei der Kommunalwahl zur Verfügung.

Bei Fragen vorab, gerne unter der Mailadresse „info@remove-this.gruene-sha.de“ melden.

 

 

Einladung zum politischen Spaziergang in Mainhardt

Politischer Spaziergang mit
Jutta Niemann, grüne Kreisrätin, Gemeinderätin, Landtagsabgeordnete 
sowie weiteren grünen Mandatsträger*innen aus der Region.

Zeig` mir deinen Ort! Misch` Dich ein!

Freitag, 27.10. 2023, 18 Uhr

Treffpunkt: Bushaltestelle/Wendeplatte

Was läuft gut in Mainhardt und wo gibt es Herausforderungen im Ort? Bei einem Rundgang durch Mainhardt könnt Ihr / können Sie interessante Ort zeigen und offene Fragen diskutieren. Nach dem Spaziergang gibt es Gelegenheit zum weiteren Austausch im örtlichen Gasthaus „Alte Post“.

Einfach vorbeischauen! Wir freuen uns auf Sie/ euch!

Mach` mit in der Kommunalpolitik!
Die Grünen suchen Kandidat*innen für die Kommunalwahl 2024.

 

Büroeröffnung am 18. November 23

 

GEMEINSAM GRÜN!

 

Harald Ebner, Mitglied des Bundestags

Jutta Niemann, Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg

Kreisverband Bündnis 90/Die Grünen Schwäbisch Hall

 

laden ein zur

Eröffnung des neuen grünen Büros

mit Naturkoch Jürgen Andruschkewitsch
und seinen Apfelvariationen

und…

… zum Polit-Talk mit den Abgeordneten und lokalen    Mandatsträger*innen

… zu netten Gesprächen, Musik und Getränken und Snacks

am Samstag, 18. November 2023

11 Uhr bis 13 Uhr

Blendstatt 3, 74523 Schwäbisch Hall

Wir freuen uns auf Ihr / Euer Kommen.

 

 

 

 

Grüne Kreismitgliederversammlung

Der Landesvorsitzende von Bündnis 90/Die Gruenen Baden-Württemberg, Pascal Haggenmüller, ist zu Gast bei der nächsten Kreismitgliederversammlung der regionalen Grünen am Montag, den 09. Oktober um 19:30 Uhr im Gasthaus Rose, Bahnhofstrasse 9 in Hall. Der Landesvorsitzende wird über grünes Engagegment im Hinblick auf die Kommunalwahl im nächsten Jahr mit den Anwesenden diskutieren. Interessierte sind herzlich eingeladen.

 

 

 

Infostand zur Kommunalwahl 2024 auf dem Milchmarkt in Schwäbisch Hall

 

 

 

 

 

 

Klimastreik am Freitag, 15.September, 16 Uhr

Wir beteiligen uns in Schwäbisch Hall mit einer grünen Laufgruppe

 

Hallo liebe Grüne,

am Freitag ist es wieder soweit und Fridays for Future rufen zum Klimastreik auf. Diesjähriges Motto: "end fossil fuels"
Auch wir wissen seit Jahren, dass es unumgänglich ist, weg von den fossilen und hin zu erneuerbaren Energien zu streben.

Daher solidarisieren wir uns mit Fff und werden gemeinsam als Grüne Laufgruppe Flagge auf dem Streik zeigen.

Wir treffen uns am Freitag 15. September 15.45 Uhr vor dem DM direkt am Dietrich-Bonhoeffer-Platz in Schwäbisch Hall.

Ich freue mich darauf, viele von euch zu sehen.


Liebe Grüße Felicia

#thereIsNoPlanetB

 

Politischer Austausch mit Harald Ebner

Dienstag 12. September 2023, "La Torre" in Kirchberg

Die Grünen aus Kirchberg laden ein zum politischen Austausch mit Harald Ebner, Mitglied des Bundestags.
Beschäftigen Sie Themen wie der Flächenverbrauch durch Neubaugebiete oder die Verfallserscheinungen in Ortskernen, die Umtriebe in Herboldshausen und die Stärkung unserer Demokratie oder die Mobilität auf dem Land?
Dann kommen Sie einfach unverbindlich zu unserem Austausch im "La Torre" in Kirchberg
Am Dienstag, den 12.September 2023 um 19.00 Uhr
 

Grün-alternativer Volksfestauftakt in Crailsheim

Staatssekretär des Umweltministeriums kommt zum Volksfestauftakt

Am Donnerstag, 14. September 2023 um 18 Uhr veranstalten der Kreisverband Schwäbisch Hall und der Ortsverband Region Crailsheim von Bündnis 90/Die Grünen ihren sechsten grünen alternativen Volksfestauftakt. Der Veranstaltungsort ist auf dem kleinen Festplatz vor dem Jugendzentrum. In diesem Jahr ist Christian Kühn, parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, zu Gast in Crailsheim. Harald Ebner, Bundestagsabgeordneter für den Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe und Vorsitzender des Umweltausschusses im Bundestag, wird wie jedes Jahr ebenfalls am grünen alternativen Volksfestauftakt teilnehmen.

Chris Kühn wurde 2013 erstmals in den Bundestag gewählt. Seit Dezember 2021 ist er nun parlamentarischer Staatssekretär im Bundesumweltministerium. Seine Zuständigkeiten im Ministerium liegen vor allem bei der nuklearen Sicherheit, der Klimaanpassung, der Luftreinhaltung, dem Verbraucherschutz und haushaltsrelevanten Themen. Als ehemaligem Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik der grünen Bundestagsfraktion gelang es Kühn, die Grundlagen für das neue Ministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen zu legen. Er setzt sich weiterhin für bezahlbares Wohnen und klimaneutrales Bauen ein. Als parlamentarischer Staatssekretär verfolgt er unter anderem die Kreislaufwirtschaft im Baubereich. Politisiert wurde der frühere baden-württembergische Landesvorsitzende der Grünen durch seine Zeit in der Naturschutzjugend als Kind und Jugendlicher. Das Artensterben betrachtet Kühn als die größte ökologische Katastrophe neben dem Klimawandel.

Der Haller Ortsverband lädt ein

...zum Kennenlernen, Einmischen, Mitmachen

 

Hallo liebe Schwäbisch Haller*innen,

für Donnerstag, den 31. August 2023, um 18 Uhr laden wir euch herzlich zu einem Ortsverbandstreffen ins Cafe TukTuk ein (Sporergasse 2).

Was wird’s geben?
- Berichte unserer Vertreterin Joana aus dem Gemeinderat über aktuelle Themen
- Gedanken im Hinblick auf die Kommunalwahl 2024, sowie auf die Wahlen für einen neuen Ortsverbandsvorsitz
- Und wir wollen euch von unserem politischen Limonadenstand auf dem Milchmarkt (geplant auf den 23.09.) erzählen

Und natürlich soll es auch ganz viel Zeit und Raum für Austausch darüber geben, was euch sonst noch beschäftigt.

Wir freuen uns sehr, in diesem schönen Rahmen mal wieder alle zusammen zu kommen und euch zu sehen.

Bis Donnerstag!

P.S.: Du bist (noch) kein Grünes Mitglied aber interessierst dich für unsere Arbeit in der Stadt Schwäbisch Hall? Auch du bist herzlich eingeladen, einfach mal bei uns vorbeizuschauen!

 

Mobilität für alle und das Klima

Fraktionsbeitrag im Crailsheimer Stadtblatt vom 27. Juli 2023

Eine moderne Mobilitätspolitik ist klimafreundlich und barrierefrei, erhöht die Verkehrssicherheit, verbessert die Lebens- und Aufenthaltsqualität und sorgt für sauberere Luft und weniger Lärm.

Ein Beispiel dafür ist der Verkehrsversuch, mit dem Fuß-, Rad- und Busverkehr gefördert werden, vor allem aber eine höhere Aufenthaltsqualität in unserer Innenstadt entsteht – inklusive weniger Autolärm und mehr Sicherheit. Statt Autoabgase einzuatmen, sitzen Bürger*innen dann von Grünpflanzen umgeben auf Parklets und genießen zuweilen Kultur. Deshalb hoffen wir auf einen erfolgreichen Versuch, bei dem sich der Straßenverkehr seine Wege sucht und der Einzelhandel sowie die Gastronomie von Kund*innen profitieren, die aufgrund der Aufenthaltsqualität die Crailsheimer Innenstadt besuchen.

Wie der Klimaschutzbericht zeigt, besteht weiterer Handlungsbedarf im Mobilitätsbereich. Wichtig ist dabei aus unserer Sicht, den Fuß- und Radverkehr sowie den ÖPNV zu stärken.

Topografisch bietet Crailsheim gute Voraussetzungen für Fußgänger*innen und Radfahrer*innen. Nun muss an der Koordination, am Zustand und an der Lage der Wege gearbeitet werden. Dafür ist es notwendig, Fuß- und Radverkehr eine größere Bedeutung beizumessen. Sowohl Fuß- als auch Radwege dürfen nicht irgendwo im Nirgendwo aufhören. Gehwege müssen eben sein, damit sie nicht zur Stolperfalle werden; denn auch die Barrierefreiheit ist immer mitzudenken. Radwege müssen breit genug und bestenfalls fernab von Straßen sein, so dass Radfahrer*innen sich sicherer fühlen als auf Schutzstreifen. Zielführend wäre ein Fuß- und Radverkehrskonzept. Eine weitere Möglichkeit zur Förderung des Radverkehrs ist die Einführung eines Bikesharings und die Errichtung zusätzlicher Fahrradabstellanlagen.

Was den ÖPNV betrifft, ist unser Ziel die Einführung von flexiblen On-demand-Verkehren, die sich den Bedarfen der Nutzer*innen anpassen. Auf die Studie für den On-demand-ÖPNV sind wir sehr gespannt und erwarten sehnsüchtig die Ergebnisse.

Für den Schienenverkehr hoffen wir sehr auf die Reaktivierung der Bahnhaltestelle in Jagstheim.

Im Straßenverkehr wünschen wir uns vermehrt Tempo 30-Zonen, die den Verkehr beruhigen und erheblich zur Verkehrssicherheit beitragen. Einen Beitrag zur Sicherheit leistet auch die Vermeidung von Elterntaxis. Dazu sind sichere Schulwege für Kinder notwendig. Wenn Eltern ihre Kinder beruhigt zu Fuß oder mit dem Fahrrad zur Schule lassen können, gibt es kaum noch Argumente dafür, die Kinder mit dem Auto zur Schule zu fahren.

Als Maßnahme zugunsten einer Verkehrswende dient ebenfalls eine vernünftige Parkraumbewirtschaftung, die nur fair ist, da sowohl der Bau als auch der Unterhalt von Straßen Geld kosten und darüber hinaus wertvolle Fläche verbraucht wird.

Autos sollten künftig elektrisch betrieben sein. Carsharing ist eine weitere Möglichkeit.

Abseits der Verkehrspolitik vermeidet eine wohnortnahe Versorgung Verkehre, worauf bei der Aufstellung von Bebauungsplänen zu achten ist.

Sebastian Karg, Fraktionsvorsitzender Bündnis 90/Die Grünen im Gemeinderat der Stadt Crailsheim

Wahlkreisradtour Juli 23

Dieses Jahr ging die Wahlkreistour durch den nördlichen Teil des Wahlkreises mit Start in Eckhartshausen und führte über Herboldshausen und Brettheim nach Schrozberg, wo auch übernachtet wurde. In Herboldshausen fand ein Austausch mit Bürgermeister Ohr, Axel Rudolph vom Bündnis gegen Rechts und dem Stadtarchivar Folker Förtsch zu den Umtrieben der rechten Szene in dem kleinen Ort statt. "Es ist dehr wichtig, dass wir diese Entwicklungen gut beobachten. Es darf nicht sein, dass Menschen mit solchem Gedankengut mitten unter uns unentdeckt bleiben und ihre Ansichten verbreiten." So die Landtagsabgeordnete Jutta Niemann.

In die Vergangenheit ging es bei den nächsten beiden Stationen.In der Dorfschenke Abraxa in Herboldshausen ging es grünen Ursprüngen auf die Spur und in Brettheim deutscher Geschichte - Ortsvorsteher Reiner Groß berichtete über "Die Männer von Brettheim".

Am Sonntag wurden die Unternehmen moo bio Eismanufaktur und die Schrozberger Milchbauern-Molkerei besucht.

Was für eine tolle Ausfahrt! Wir freuen uns schon auf die Tour im nächsten Jahr.

 

 

 

 

 

Einladung zur Wahlkreisradtour

22. und 23.7.2023

Catherine Kern MdL

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

 

Deutscher Bundestag - Benutzerhinweise

Harald Ebner MdB

Mitglied des Deutschen Bundestages

Jutta Niemann MdL

Fraktion Bündnis 90/Die Grünen

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden euch herzlich zur diesjährigen Wahlkreisradtour ein. Sie findet diesmal im nördlichen Teil des Wahlkreises statt; startet in Eckartshausen und führt über Herboldshausen und Heroldhausen, sowie Brettheim, nach Schrozberg, wo wir auch übernachten werden.

Los geht’s am Samstag, den 22. Juli 2023 um 10:15 Uhr in Eckartshausen, wo wir am Sonntag, den 23. Juli dann um ca. 17:00 Uhr den gemeinsamen Abschluss im neu eröffneten Biergarten des Bahnhofmann machen werden.

Übernachten werden wir im Gästehaus im Tal in Schrozberg (https://www.bartenstein.net/kdm/unterkunft-uebernachtung/583-privatzimmer-gaestehaus-im-tal.html

Preis mit Frühstück 30,00 - 32,00 Euro (Vollwertfrühstück mit Produkten aus der Region, auf Wunsch vegetarisch).

Insgesamt wartet ein interessantes und abwechslungsreiches Programm auf euch (seht weiter unten) und wir freuen uns sehr über zahlreiche Teilnahme.

Bitte gebt Johanna im Wahlkreisbüro von Harald Bescheid, wenn ihr dabei seid:

harald.ebner.ma05@remove-this.bundestag.de

Seid herzlich gegrüßt

Harald, Jutta und Cathie

 

Programm

Samstag, 22.07.2023

START:

10.15 Uhr Eckartshausen (Abfahrt mit der Bahn: Öhringen 09.26 Uhr, Hessental 10.00 Uhr)

Fahrt nach Herboldshausen ca. 25 min

10.40 Uhr Herboldshausen

  • Treffen mit Kirchberger Initiative
  • kurzer Input Folker Förtsch, Stadtarchivar

Fahrt nach Heroldhausen über Kirchberg ca. 50 min

13.00 Uhr Heroldshausen

  • Mittagessen
  • Grüne Geschichte in den Blick nehmen

Fahrt nach Brettheim ca. 1 h

15.30 Uhr Brettheim

  • Die Männer von Brettheim – Gespräch mit dem Ortsvorsteher

Fahrt nach Riedbach ca. 1 h

17.00 Uhr Riedbach

  • kleine Brauereiführung und Abendessen (bitte Auswahl anbei beachten und rückmelden)

Fahrt nach Schrozberg ca. 20 min.

20.00 Uhr Check-in im Gästehaus im Tal

https://www.bartenstein.net/kdm/unterkunft-uebernachtung/583-privatzimmer-gaestehaus-im-tal.html

Preis mit Frühstück 30,00 - 32,00 Euro (Vollwertfrühstück mit Produkten aus der Region, auf Wunsch vegetarisch)

Sonntag, 23.07.203

START:

10.00 Uhr Besuch Moo Eismanufaktur Schrozberg mit Eisverkostung

12.00 Uhr Besuch Molkerei Schrozberg

- Molkereiführung, Joghurtverkostung und Imbiss

14.30 Uhr Fahrt nach Eckartshausen ca. 2,5 h

17.00 Uhr Abschluss im Bahnhofsmann

18.46 Uhr Möglichkeit für Rückfahrt (Ankunft Hessental 18.54 Uhr, Öhringen 19.30 Uhr, ohne Umstieg)

 

Wiesen - Sommerfest des Kreisverbands auf der NABU-Wiese in Kirchberg an der Jagst

Pressebericht

„Wir danken dem Ortsverband Kirchberg des Naturschutzbundes, dass wir auf einer wunderbaren alten Streuobstwiese, einem ausgewiesenen Kleinod der biologischen Vielfalt, unser jährliches Sommerfest feiern können“, begrüßten die beiden Vorsitzenden des grünen Kreisverbandes die zahlreich erschienen Gäste.
In den Reden der beiden Abgeordneten, der grünen Landtagsabgeordneten Jutta Niemann und des Bundestagsabgeordneten Harald Ebner, wurde darauf Bezug genommen und deutlich gemacht, dass eine grüne Regierungsbeteiligung Entscheidendes zu einer ökologischen Entwicklung beiträgt, bei allen Kompromissen und Rückschlägen, die im politischen Alltag notwendig würden. Beispiel Streuobstwiesen: Als immaterielles Kulturerbe ausgezeichnet durch die UNESCO stehen sie unter besonderem Schutz. „Mit dem Gesetz zur Stärkung der Biodiversität erhalten und schützen wir in Baden-Württemberg die Streuobstbestände“, so Jutta Niemann. Harald Ebner wies auf die vielen neuen Regelungen hin, die nun einen deutlichen Zubau der Erneuerbaren Energien ermöglichten. „Die Ampelmehrheit im Bundestag hat diese zukunftsweisenden Regelungen in beispiellosen Kraftakten in kurzer Zeit auf den Weg gebracht“. Johannes Enssle, Vorsitzender des NABU in Baden-Württemberg und Gastredner beim Wiesenfest, konnte dem folgen, allerdings mit Einschränkungen. „Wo viel gehobelt wird, da fallen auch Späne. Und bei den vielen Verfahrensbeschleunigungen, die auf den Weg gebracht wurden, sind manche entscheidenden Naturschutzbelange nicht berücksichtig worden“ so seine Einschätzung. Einig waren sich alle, dass der heftige Ton in den aktuellen Debatten unserer Demokratie nicht förderlich sei und alle Parteien Verantwortung für das Gesamtwohl im Blick behalten sollten.
Neben beschwingter Musik, unplugged vom Trio Basis um Jochen Narciß gab es für die grünen Gäste auch eine kompetente Streuobstwiesenführung vom örtlichen NABU-Vorsitzenden Bruno Fischer. Ein gelungenes sommerliches Fest mit politischen Impulsen, die Zuversicht vermitteln in schwierigen Zeiten, so das Fazit der Gäste.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einladung zum Wiesenfest

am Samstag, 8. Juli 2023 auf der NABU-Wiese in Kirchberg

 

Zu unserem sommerlichen Wiesenfest mit Polit-Talk laden wir euch herzlich ein. Wir freuen uns, dass wir auf der Streuobstwiese des NABU in Kirchberg/ Jagst feiern können.
Es gibt Musik vom Trio Basis (Jochen Narciß, Jochen Zeuner, Ernst Hehr) und politische Impulse von unseren Abgeordneten Jutta Niemann (MdL) und Harald Ebner (MdB) sowie vom Landesvorsitzenden des NABU, Johannes Enssle. Wir bekommen vom Nabu auch eine Führung durch die Streuobstwiese.
Für Gebäck und Getränke ist gesorgt. Wir freuen uns über einen finanziellen Eigenanteil.

Ein Fest auf der Streuobstwiese ist zünftig: Es gibt keinen Strom und die sanitären Anlagen sind nicht unmittelbar vor Ort. Bitte bringt auch eigene Tassen mit.

Infos:
Wiesenfest KV Bündnis 90/Die Grünen SHA
Samstag, 08.07.23, 16 Uhr
Neumitgliedertreff 15 Uhr
auf der NABU Streuobstwiese in Kirchberg/Jagst, an der Abzweigung Haller Straße (Landesstraße 1040) in die Kuhsteige nach Lendsiedel (ca. 500m vor der Kreuzung am Landhotel).

Wir freuen uns auf euer Kommen!

 

Wir laden herzlich ein zu dieser Veranstaltung der Crailsheimer Grünen

und freuen über eine rege Beteiligung.

 

Zukunftskonferenz Crailsheim:

"Perspektiven und Pizza"

 

Was gefällt dir an Crailsheim?

Welche Themen sind dir wichtig?

Wie sind deine Vorstellungen, die du für Crailsheim hast?

Bürgerbeteiligung ist uns wichtig:

Ideen austauschen, sich vernetzen, konkrete Projekte entwickeln, … vieles ist möglich.

In Form einer Zukunftswerkstatt schaffen wir dafür einen Raum,

 

am Samstag, den 01.07.2023 im Ratskeller im Rathaus.

Wir starten um 10 Uhr, das Ende ist für spätestens 15 Uhr geplant.

Für Essen und Getränke ist gesorgt.

 

 

 

 

 

 

Der Finanzminister des Landes Baden-Württemberg,

Dr. Danyal Bayaz, Bündnis 90/Die Grünen,

wird am

 

Donnerstag, 11. Mai 2023 um 19:00 Uhr

 

im Haus der Bildung, Salinenstr. 6-10, 74523 Schwäbisch Hall

über das Thema „Finanzpolitik in herausfordernden Zeiten“ sprechen.

Das Grußwort hält OB Bullinger

Moderation: Marcel Miara, Leiter der VHS.

 

Die VHS Schwäbisch Hall lädt herzlich zu dieser Veranstaltung ein.

 

 

 

 

 

Politischer Austausch mit Jutta Niemann

Bildungspolitik und die Diskussion um das acht- oder neunjährige Gymnasium

Unsere Landtagsabgeordnete Jutta Niemann lädt herzlich ein zu einem politischen Austausch zu dem Thema

Bildungspolitik und die Diskussion um das acht- oder neunjährige Gymnasium

am Montag, den 24. April 2023 um 19:00 Uhr
im grünen Büro, Blendstatt 3, SHA.
 

Das grüne Büro in Hall ist umgezogen

Die Bürogemeinschaft von Bündnis 90/Die Grünen in Schwäbisch Hall ist umgezogen. Ab sofort sind der Bundestagsabgeordnete Harald Ebner, die Landtagsabgeordnete Jutta Niemann und der grüne Kreisverband des Landkreises in der Blendstatt 3 in Schwäbisch Hall zu erreichen. "Sie finden in unseren neuen Räumlichkeiten mit unserem großen Besprechungsraum weiterhin eine Anlaufstelle für Bundes- und Landespolitik und eine gelebte Politik des Miteinanders. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen," kommentieren die beiden Abgeordneten. Der grüne Kreisverband freut sich über großzügige, helle Räume mitten in der Haller Innenstadt für politische Treffen und Aktivitäten. "Nach Abschluss der Umzugsarbeiten werden wir zu einer Büroeröffnung einladen", so die Kreisvorsitzenden Bettina Lerch und Ruth Steinke.

 

Info:

Bürogemeinschaft Bündnis 90/Die Grünen

Blendstatt 3

74523 Schwäbisch Hall

 

 ..........................................

 

Bürozeiten Bundestagsabgeordneter Harald Ebner: Mittwoch und Donnerstag vormittags

Bürozeiten Landtagsabgeordnete Jutta Niemann: Montag und Freitag vormittags

Bürozeiten Kreisverband: Montag von 15:00 - 18:00 Uhr

Die Mail-Adressen und Telefonnummern sind auf der jeweiligen Homepage zu finden.

 

 

Kreismitgliederversammlung 03. April 2023 in Crailsheim

Auf unserer Kreismitgliederversammlung (KMV) Anfang April stand das Engagement unserer kommunalen Rätinnen und Räte für „mehr Grün“ im Fokus. 

So berichtete Sebastian Karg, Fraktionsvorsitzender unserer grünen Fraktion im Crailsheimer Gemeinderat über ihre Aktivitäten zu den Themen Klima + Bildung: PV-Anlagen auf städtischen Dächern, Klimaschutzanträge, Klimabündnis-Mitgliedschaft, ÖPNV, Jagstaue, Kitas, Menstruatonsprodukte in Schultoiletten u.a.

Sarah Bergmann, Gemeinderätin in Hall, nahm den thematischen Fokus auf: In Hall arbeitet die Fraktion u.a. an  den Themen Fotovoltaikanlagen, städtische Klimaschutzbeauftragte sowie dem Kita- und Schulessen.

Claudia Kern-Kalinke sitzt für die Grünen im Regionalverband Hohenlohe-Franken. Kurz zum Gremium an sich:  Mitglieder sind Vertreter*innen aus Stadt und Landkreis HN, den Kreisen Hohenlohe, SHA und Main-Tauber. Die Kreistagsfraktionen wählen Kreisrät*innen für den Regionalverband, Anzahl je nach Stärke der Fraktion. Inhaltlich berichtete Claudia von der Klimaanalyse, die der Regionalverband in Auftrag gegeben hatte. Ziel davon: Durch konkrete Informationen die Anpassung an den Klimawandel in der Region voranzubringen. So sollen z.B. Kaltluftabflüsse geschützt werden, um besonders für Wohngebiete Frischluftzufuhr bei heißen Tagen zu gewährleisten. Planungshinweise für Kommunen könnten beim Regionalverband von den Städten erworben werden. Dazu wurde kritisch angemerkt, dass die Kommunen für diese Informationen bezahlen müssen.

Last but not least informierte Hans-Joachim Feuchter, Fraktionsvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen und ÖDP im Kreistag über dort relevante Themen: Klimabeirat, PV-Anlagen, Bio-Musterregion, Klinik Crailsheim, Schapbachhof.

Diese Berichte aus den kommunalen Gremien machte uns anwesenden Mitglieder mal wieder deutlich, wie wichtig, wie vielfältig und auch wie arbeitsintensiv dieses ehrenamtliche grüne Engagement ist. Es ist Engagement für unsere ganz konkrete Lebenswelt in der Region, es ist Engagement für unsere Demokratie, es  konkretisiert auch die großen politischen Linien, die in Berlin und Stuttgart verhandelt und entschieden werden. Dafür ging und geht ein großer Dank an die Mandatsträger*innen.

Neben diesem thematischen Schwerpunkt wählten die grünen Mitglieder auf der KMV unsere Delegierten zu den beiden diesjährigen Landesdelegiertenkonferenzen (LDK: Landesparteitage) und zur Bundesdelegiertenkonferenz (BDK: Bundesparteitag) im November.

Aufruf zur Solidaritätskundgebung Ukraine

Wir sind hier - wir sind laut - weil Ihr uns die Zukunft klaut
Hoch mit dem Klimaschutz, runter mit der Kohle!

Wir alle, Erwachsene und Kinder von heute müssen laut sagen, was wir von der
aktuellen Klimapolitik halten. Je mehr Menschen sich der Klimabewegung anschließen,
desto mehr Macht bekommt sie. Wir brauchen jede und jeden.

Darum: Komm auch du zum Globalen Klimastreik!

Vorstandsklausur in Crailsheim

Die Vorstandsmitglieder des Kreises und der beiden Ortsverbände Crailsheim und Schwäbisch Hall haben sich zur Klausur in Crailsheim getroffen. Die Planung war wie immer ein voller Erfolg und ihr dürft gespannt sein auf das was wir für euch geplant haben.

Kreismitgliederversammlung

Ein lebhafter und geselliger politischer Abend: Rund 25 Mitglieder diskutierten auf unserer letzten Kreismitgliederversammlung Anfang Februar am Bahnhof in Eckartshausen zu aktuellen, politisch drängenden Fragen und Herausforderungen.
Unter dem Oberthema „Transformation der Wirtschaft – regionale Erfahrungen“ stellte Ulrich Boelcke als Gastreferent das Unternehmensnetzwerk „Modell Hohenlohe“ vor. Dieses nimmt eine Multiplikatorenrolle ein bei der Förderung der Nachhaltigkeit und beim Vorantreiben des Umweltbewußtseins in regionalen Unternehmen. Das Vorstandsmitglied Stefan Dambach von EBM Papst skizzierte uns die Bemühungen seines mit dem deutschen Nachhaltigkeitspreis ausgezeichneten Unternehmens um die Transformation von „Abfall“ in „Wertstoffe“. Das Kreislaufwirtschaftsgesetz setzt ganz am Anfang der Produktion von Waren schon auf ein Design, das die Weiterverwendung des Produktes nach der Gebrauchsphase immer mitdenkt. Laut Stefan Dambach sind wir da in der Praxis erst ganz am Anfang eines notwendigen Prozesses.


Der kurze politische Jahresrückblick der Kreisvorsitzenden zur KV-Arbeit im Jahr 2022 beendete Ruth mit einem Appell: Demokratie ist, heißt, bedeutet, braucht: Mitmachen! Bürger*in sein heißt mitmachen bei der Regelung gemeinsamer Angelegenheiten. Dies besonders auch mit Blick auf ehrenamtliches Engagement in Kommunalparlamenten oder auch im Kreisverband - die anstehende Kommunalwahlen 2024 lassen grüßen.
Unsere Landtagsabgeordnete Jutta berichtete von der Verabschiedung der zweiten Novelle des Klimaschutzgesetzes im Stuttgarter Landtag. Ein Erfolg grüner Landespolitik und ein wichtiger Impuls für mehr Energiewende in Baden-Württemberg.


Der Bundestag arbeitet in den gegenwärtigen hochdynamischen Zeiten auf Hochtouren an immens vielen Entscheidungen. Harald, unser Bundestagsabgeordneter, versuchte einige Schlaglichter zu beleuchten und wurde von uns Mitgliedern auch gelöchert zu Fragen der Waffenlieferungen
an die Ukraine, zur Verkleinerung des Parlamentes, zur Beschleunigung von Genehmigungsverfahren, zu der Debatte um Lüzerath. Der gemeinsame Abend wurde beendet weil es spät wurde, nicht weil die Debatte an irgend ein Ende gekommen wäre.

Ein Jahr Ampelkoalition

Im Dezember 2021 haben die drei Parteien FDP, SPD und Bündnis 90/Die Grünen beschlossen gemeinsam Verantwortung für Deutschland zu übernehmen.

"Bei allen Unterschieden eint uns die Bereitschaft, die notwendige Modernisierung unseres Landes voranzutreiben, das Bewusstsein, dass dieser Fortschritt auch mit einem Sicherheitsversprechen einhergehen muss und die Zuversicht, dass dies gemeinsam gelingen kann."

Diese Verpflichtung aus dem Koalitionsvertrag hat mit Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine und den daraus resultierenden Folgen eine ganz neue Dimension erhalten.

Nach diesem bewegten Jahr ist es Zeit eine erste Bilanz zu ziehen und einen Ausblick zu skizzieren. Als Bundestagsabgeordnete der Regierungsfraktionen für Schwäbisch Hall / Hohenlohe laden wir Sie deshalb herzlich zu unserer gemeinsamen Veranstaltung ein.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme.

Frau - Leben - Freiheit

Unsere volle Solidarität gilt den mutigen Kämpfer'innen welche im Iran für Leben in Selbstbestimmung, Freiheit und für die Wahrung der Menschenrechte seit Wochen auf die Straße gehen und teils mit ihrem Leben dafür bezahlen.

Sorgen wir dafür, dass diese Revolution nicht verstummt.

"JIN, JÎYAN, AZADÎ"

"FRAU, LEBEN, FREIHEIT"

Ein herzliches Dankeschön an die Organisator*innen für diese gelungene Kundgebung.

Vorstandsklausur am 05.03.2022

Am Samstag, 5. März 2022 traf sich der neu gewählte Vorstand zu seiner ersten Klausur, um die politische und organisatorische Arbeit des Kreisverbandes 2022 und darüber hinaus zu planen. Das Treffen fand im Büro „Mehr.Raum.Für.Grün“ in der Gelbinger Gasse in Schwäbisch Hall statt. Drei Vorstandmitglieder waren per Zoom zugeschaltet. Themen waren unter anderem die inhaltliche Ausrichtung, Veranstaltungsplanung, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie organisatorische Fragen.

Friedensdemo 03.03.2022 um 18 Uhr Marktplatz Schwäbisch Hall und weitere aktuelle Termine

Liebe Freundinnen und Freunde,
wir alle stehen fassungs- und hilflos vor der destruktiven Aggression des militärischen Einmarsches in die Ukraine.
Wir wollen gemeinsam mit weiteren Engagierten ein öffentliches Zeichen setzen für Frieden, Verhandlungen und Respekt. Deswegen rufen wir auf zu einer Friedensdemo

am Donnerstag, den 03.03.2022 um 18 Uhr auf dem Marktplatz in Schwäbisch Hall.

Wir versuchen gerade, in der Kürze der Zeit, viele weitere zivigesellschaftliche Gruppen und Interessierte, Vereine oder Kirchen dafür zusammenzubringen.
Ihr könnt gerne diesen Aufruf weiterverbreiten. In der Kürze der Zeit werden wir sicher nicht alle Interessierten erreichen oder vielleicht auch manche leider einfach vergessen. Im Anhng schicken wir Euch den Aufruf mit den Unterzeichnenden, Stand Montag, 28.02.

Gemeinsam für Frieden in Europa und in der Welt!

Kommt am Donnerstag auf den Haller Marktplatz!

Für den Ortsverband der Grünen – Patrick Feil
Für den Vorstand des Kreisverbandes der Grünen - Bettina Lerch und Ruth Steinke

 

WEITERE WICHTIGE TERMINHINWEISE:
In Crailsheim findet am Mittwoch, 02. März 2022 um 18:30 Uhr eine Mahnkundgebung auf dem Marktplatz statt, zu der die Crailsheimer Initiative Erinnerung und Verantwortung aufruft. Unser dortiger OV mobilisiert derzeit zur Teilnahme.
Für alle, die sich näher über den Krieg in der Ukraine, seine Hintergründe und Erfordernisse geschlossenen Handelns informieren bzw. austauschen wollen, gibt es die Möglichkeit, an einer Online-Veranstaltung des KV Tübingen mit Agnieszka Brugger teilzunehmen. Wir haben dort angefragt und alle Interessierten sind herzlich eingeladen.
Einladung des KV Tübingen:

Mittwoch, 2. März, 19 Uhr: Grüne Stunde mit Agnieszka Brugger zum Krieg in der Ukraine

„Agnieszka Brugger ist Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Bundestagsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN. Die Themen rund um Frieden, Diplomatie, Sicherheit, Menschenrechte, Globale Gerechtigkeit und Europa liegen ihr besonders am Herzen. Sie berichtet über den Krieg in der Ukraine. Danach haben die Teilnehmenden Gelegenheit zu Fragen und Diskussion.“
Zugangslink: https://meeting.levigo.cloud/b/chr-ndj-jil-3jq
Videokonferenztool von levigo nutzen - so geht's: https://www.gruene-tuebingen.de/userspace/BW/kv_tuebingen/2020/PDF/Meeting-Erlaeuterungen_allgemein.pdf

Unser neuer Vorstand ist gewählt!

Am Montag, den 17. Januar 2022 fand unsere erste diesjährige Kreismitgliederversammlung statt. Angepasst an die aktuelle Pandemiesituation trafen sich 37 Mitglieder des Kreisverbandes per Zoom-Meeting und wählten den neuen Kreisvorstand. Ruth Steinke und Bettina Lerch wurden dabei als Vorsitzende gewählt, Jutta Niemann, Harald Ebner, Tim Schütz, Jochen Feuchter, Felicia Straub und Johanna Enssle zu Beisitzer*innen. Kassier bleibt Frank Eppinger. Auch gewählt wurden die Kassenprüfer*innen und unsere Kreisschiedskommission.

Herzlichen Glückwunsch allen Gewählten!

Großer Dank gehört unseren scheidenden Vorsitzenden Laura Hecker und Sebastian Karg, den langjährigen Beisitzer*innen Charlotte Rehbach und Angelika Kreidler sowie Oliver Scherer, der in der Vergangenheit auch Ortsverbandsvorsitzender in Schwäbisch Hall war.

Digital Beifall spenden ist gut – sich persönlich mit Handschlag und Blumenstrauß bedanken besser – das wird nachgeholt!

Nun hat der neue Vorstand Vorstand seine politische Arbeit aufgenommen und trifft sich am Montag, den 7. Februar 2022 zu seiner ersten gemeinsamen Sitzung.

Auf der Tagesordnung der Versammlung stand unter anderem auch die Wahl unserer Delegierten zum Bundesparteitag am 28. und 29.01.2022. Angelika Kreidler nahm für unseren Kreisverband am Bundesparteitag teil und wird uns in Kürze davon berichten.

Antisemitismus in Zeiten von Corona

Wie Verschwörungsmythen digital befeuert werden

Digitale Veranstaltung mit Beauftragtem gegen Antisemitismus

Der Kreisverband Schwäbisch Hall von Bündnis 90/Die Grünen und der Crailsheimer Verein Ohne Rechtsaußen e.V. laden gemeinsam zu einer digitalen Veranstaltung mit Dr. Michael Blume, Antisemitismusbeauftragter der baden-württembergischen Landesregierung, ein. Die Veranstaltung unter dem Titel „Antisemitismus in Zeiten von Corona – Wie Verschwörungsmythen digital befeuert werden“ findet am

Mittwoch, den 15. Dezember 2021 um 19:30 Uhr

statt. Blume wird in seinem Vortrag auf aktuelle antisemitische Vorfälle in Baden-Württemberg wie den Brandanschlag auf die Synagoge in Ulm im Mai und die Angriffe auf die Synagoge in Mannheim zwischen Mai und September eingehen. Zudem sind die Holocaustrelativierungen auf Querdenker-Demos, antisemitische Beleidigungen in der Schule und die antisemitische Hetze in sozialen Medien Themen, die der Beauftragte gegen Antisemitismus näher beleuchten wird.
Blume ist Ansprechpartner für die Belange jüdischer Gruppen, aber auch für den Landtag, für Kommunen, Kirchen- und Moscheegemeinden sowie Bildungseinrichtungen in Baden-Württemberg. Er koordiniert die Maßnahmen der Landesregierung zur Bekämpfung des Antisemitismus.
Seit 2003 arbeitet der Religions- und Politikwissenschaftler im baden-württembergischen Staatsministerium. Er ist evangelischer Christ und Ehemann in einer christlich-islamischen Familie mit drei Kindern. Seit März 2020 klärt Blume in seinem regelmäßigen Podcast „Verschwörungsfragen“ über verschiedene Aspekte von Antisemitismus und Verschwörungsmythen auf.
„Wir freuen uns sehr, Dr. Michael Blume für eine Veranstaltung gewonnen zu haben – auch wenn diese aufgrund der aktuellen Corona-Situation nur digital stattfinden kann“, erklären die Grünen-Kreisvorsitzenden Laura Hecker und Sebastian Karg zusammen mit David Jäger, dem Vorsitzenden des Vereins Ohne Rechtsaußen e.V.

 

Zoom-Meeting beitreten
https://zoom.us/j/98694425886?pwd=N2Roa2E2NFhrb3FqMmFHdFBqb2pyQT09

Meeting-ID: 986 9442 5886
Kenncode: 939881
Schnelleinwahl mobil
+496938079883,,98694425886#,,,,*939881# Deutschland
+496938079884,,98694425886#,,,,*939881# Deutschland

Einwahl nach aktuellem Standort
        +49 69 3807 9883 Deutschland
        +49 69 3807 9884 Deutschland
        +49 69 5050 0951 Deutschland
        +49 69 5050 0952 Deutschland
        +49 695 050 2596 Deutschland
        +49 69 7104 9922 Deutschland
Meeting-ID: 986 9442 5886
Kenncode: 939881
Ortseinwahl suchen: https://zoom.us/u/ad4zwFC9ao

Wahlergebnis Bundestagswahl

Auf ein Bier mit Harald Ebner

Am Donnerstag, 23. September sind interessierte Bürgerinnen und Bürger ab 19:00 Uhr in der 7180-Bar in Crailsheim, Jagststr. 4 „Auf ein Bier mit Harald Ebner“ eingeladen, Der Grüne Bundestagsabgeordnete und –kandidat sowie Mitglieder des Grünen Ortsverbandes Crailsheim freuen sich auf einen regen Austausch.

Einladung zur Veranstaltung mit Katrin Göring-Eckardt am 16.09.2021 in Crailsheim

am Donnerstag, den 16.09.2021 um 18 Uhr beim neuen Stadtstrand am ZOB in Crailsheim

Liebe Freundinnen und Freunde, 

am Donnerstag, den 16.09.2021 um 18 Uhr 

kommt Katrin Göring-Eckardt nach Crailsheim.

Zu der Veranstaltung mit unserer Fraktionsvorsitzenden

  beim neuen Stadtstrand am ZOB in Crailsheim

seid ihr herzlich eingeladen. 

Katrin wird anstelle des alljährlichen grünen alternativen Volksfestauftakts über „Veränderung und Zusammenhalt" sprechen. Um drängende Probleme unserer Zeit wie Klima- und Artenkrise sowie die Pandemie zu besiegen, braucht es Veränderung in fast allen wichtigen Bereichen unserer Gesellschaft. Darüber und zu allen politischen Themen wird Katrin Göring-Eckardt nach ihrer Rede gemeinsam mit unserem Bundestagskandidaten Harald Ebner MdB Fragen der Gäste beantworten.

Die Veranstaltung wird musikalisch vom Sänger und Liedschreiber TIMME aus Rot am See begleitet. Bewirtet wird durch den „grünen Stand biobiss", der künftig seinen festen Platz am Stadtstrand hat und an diesem Abend eröffnet wird. Zur Veranstaltung sowie bis Montag, den 20. September 2021 gibt es dort täglich frischen Hohenloher Flammkuchen und Getränke. 

Ladet gerne weitere Menschen zu der Veranstaltung ein und teilt das Sharepic im Anhang.

Auf euer Kommen am Donnerstag freuen wir uns sehr!

Herzliche Grüße

Laura Hecker & Sebastian Karg
Kreisvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen Schwäbisch Hall

Anita Neher & Willi Griese
Kreisvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen Hohenlohe

Walk and Talk mit Harald Ebner

Danach gibt's Blooz!

Harald Ebner möchte Sie gerne am 11. September 2021 auf einen Rundgang bei Mariäkappel einladen. Dabei können die Themen Streuobstwiesen und Feuchtgebiete, deren ökologischer Wert, Tourismus und Vermarktung besprochen werden.

Der Rundgang, zu dem die Einwohner*innen und Interessierten herzlich eingeladen sind, beginnt um 15.30 Uhr am Friedhof in Mariäkappel bei Kreßberg und dauert eine gute Stunde.

Danach freut sich Harald Ebner auf den Austausch im Backhäusle Kreßberg bei Blooz und Saft.

Bitte geben Sie gerne an harald.ebner.ma05@remove-this.bundestag.de Bescheid, ob Ihnen eine Teilnahme möglich ist und ob Sie am Bloozessen teilnehmen wollen.

Bahn und mehr mit Winfried Hermann MdL

Liebe Freundinnen und Freunde,

gerne laden wir euch am Mittwoch, den 8. September 2021 um 19 Uhr zu unserer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung „Bahn und mehr - Daseinsvorsorge durch guten ÖPNV" mit Winfried Hermann, MdL in die Künstlerkneipe Gleis 1 in Waldenburg ein.

Die Landesregierung hat sich in ihrem Koalitionsvertrag zum Ziel gesetzt, die Fahrgastzahlen im öffentlichen Verkehr in Baden-Württemberg bis 2030 zu verdoppeln. Zum Erreichen dieses Ziels wurde eine Mobilitätsgarantie im öffentlichen Verkehr vereinbart.
Wo stehen wir hierbei im ländlichen Raum? Wie kann guter öffentlicher Nahverkehr als wesentlicher Bestandteil der Daseinsvorsorge auch auf dem Land so ausgebaut werden, dass Bürger*innen und Bürger, ob alt oder jung, sich frei entscheiden können – öffentlich unterwegs sein oder mit dem Auto, eigenes Auto anschaffen oder Car-Sharing nutzen, ein Familienfahrzeug, Zweitwagen oder doch ganz „ohne"? Anstatt mit dem „Mama-Taxi" könnten auch Kinder und Jugendliche früher selbständig unterwegs sein, wenn sie entsprechende Angebote hätten. Wie muss ÖPNV aussehen, der auch für Menschen bis ins höhere Alter attraktiv und nutzbar ist? Wie lässt sich der ländliche ÖPNV optimal mit den Angeboten der Bahn vernetzen?  Wie steht es mit unseren Bahnanbindungen in die nächsten Großstädte?

Zusammen mit Vertreter*innen von Kommunen und Landkreis, Verkehrsverbünden, Gewerkschaften und Initiativen sowie allen interessierten Bürger*inne wollen wir darüber mit unserem Gast Winfried Hermann ins Gespräch kommen.

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der Corona-Regeln (Eintritt für Geimpfte, Genesene und tagesaktuell negativ getestete Personen) statt.

Wir freuen uns auf euch!

Herzliche Grüße

Harald Ebner MdB, Bundestagskandidat
Vorstände der Grünen Hohenlohe

Bündnisgrüne testen ÖPNV im Landkreis

Der Ortsverband der Region Crailsheim von Bündnis 90/Die Grünen war kürzlich mit Bus und Bahn unterwegs, um auszuprobieren, wie gut die Fortbewegung mit dem ÖPNV quer durch den Landkreis Schwäbisch Hall möglich ist. Dabei wurden die Honhardter Demeterhöfe und die Straßengalerie in Vellberg besucht. Zum Abschluss gab es ein leckeres Abendessen in Rot am See.

   Mehr »

Auf einen Blooz mit Sarah Wiener und Harald Ebner

am Samstag, den 04.09.2021 um 16 Uhr auf dem Riegenhof in Mainhardt

Liebe Freundinnen und Freunde,

wir laden Euch herzlich zu unserer Veranstaltung „Auf einen Blooz mit Sarah Wiener und Harald Ebner" am

Samstag, den 4. September 2021 um 16 Uhr auf dem Riegenhof in Mainhardt

ein. An unserem Nachmittag mit der österreichischen Grünen Europaabgeordneten, Bioköchin und Biolandwirtin wollen wir gemeinsam die Vielfalt Hohenlohes entdecken. Gerne dürfen hierfür „Schätze“ aus Garten und Küche oder frisch vom Acker sowie Lieblingsrezepte mitgebracht werden. Am Anfang steht ein Gespräch zwischen Sarah Wiener und Harald zum Thema „Vielfalt auf Acker und Teller“. Es folgt ein Austausch mit den beiden über die „Hohenloher Schätze“, die Ihr mitgebracht habt - darunter vielleicht die eine oder andere Rarität. 

Dazu gibt es leckeren Blooz aus dem Steinbackofen, an dem auch Sarah Wiener und Harald Ebner Einblicke in ihre Backkünste geben werden. Wer bei Willis Obstsortenquiz gut abschneidet, den oder die erwarten kleine Überraschungen. 

Bereits ab 14:30 Uhr besteht die Möglichkeit, sich bei Kaffee, Kuchen und regionalem Eis auf dem Riegenhof umzuschauen, sich an Infoständen von Initiativen und Erzeuger*innen zu informieren sowie beim Sortenquizz mitzumachen. 

Um 18:12 Uhr gibt es eine Ruf-Busverbindung (bitte rechtzeitig anmelden) von Mainhardt Wendeschleife nach Schwäbisch Hall. Eine geeignete Bahnanbindung ist ggf. möglich. 

Die Veranstaltung findet unter Einhaltung der aktuellen Corona-Verordnung (Eintritt für geimpfte, genesene und tagesaktuell negativ getestete Personen) statt. 

Gerne dürft Ihr diese Einladung an weitere interessierte Personen weiter leiten. 

Herzliche Grüße 

Für die Kreisverbände Bündnis 90/ Die Grünen Schwäbisch Hall und Hohenlohe

Laura HeckerSebastian KargAnita NeherWilli Griese
VorsitzendeVorsitzenderVorsitzendeVorsitzender

Gemeinnützigkeit in Gefahr? Welche Voraussetzungen braucht zivilgesellschaftliches Engagement?

Zivilgesellschaftliches Engagement und politisch engagierte
Organisationen – ob Tier-, Naturschutz- oder gesellschaftspolitische –
sind Säulen einer funktionierenden Demokratie. Entrüstet beobachten
wir wie in autokratisch Regierten Ländern, wie Weißrussland oder
Ungarn die Arbeit solcher Organisationen eingeschränkt oder
unterbunden wird. Leider findet das mittlerweile auch in der EU und in
Deutschland statt. Hier wird zunehmend Druck über den Entzug der
Gemeinnützigkeit ausgeübt, wenn sie nicht mehr ins Konzept passen.

Meine geschätzte Kollegin, Manuela Rottmann MdB, beschäftigt sich mit
dem Thema Gemeinnützigkeit von politisch engagierten Organisationen.
„Der Bundesfinanzhof hat Anfang des Jahres bestätigt, dass attac der
Status der Gemeinnützigkeit verliert. Spenden an attac sind damit
nicht mehr steuerlich absetzbar. Begründet wurde die Entscheidung mit
dem zu intensiven politischen Engagement von attac. Zahlreiche
Organisationen fürchten seitdem ebenfalls um ihre Gemeinnützigkeit und
die Folgen für ihre finanziellen Grundlagen. Es fehlt schlicht an
Rechtssicherheit.“

Was diese Entwicklung für das zivilgesellschaftliche Engagement
bedeutet und was es in Zukunft braucht, auch für die regionalen
Akteur*innen hier im Wahlkreis, wollen wir in der Diskussion
beleuchten.

Einladung: Klimagerechtigkeit gemeinsam schaffen - Diskussionsveranstaltung mit Spitzenkandidatin Franziska Brantner und Harald Ebner

Liebe Freundinnen und Freunde, sehr geehrte Damen und Herren,

Franziska Brantner, Spitzenkandidatin der Grünen Baden-Württemberg und parlamentarische Geschäftsführerin der Grünen Bundestagsfraktion ist in unserer Region zu Gast. Ihre Themenfelder sind Europa, Wirtschafts-, Außen- und Familienpolitik.

Ganz herzlich lade ich Sie und Euch zu unserer Diskussionsveranstaltung ein:

Am Mittwoch, den 7. Juli um 19.00 Uhr im "Bahnhofmann" in Eckartshausen, der Eintritt ist frei.

Franziska Brantner diskutiert mit Vertreter*innen aus Wirtschaft und Gesellschaft das Thema 

"Klimagerechtigkeit gemeinsam schaffen - wie sichern wir nachhaltig unseren Wohlstand" - Moderation Harald Ebner.

Wir freuen uns auf eine spannende Diskussion und viele interessante Beiträge aus dem Publikum! 

Alle Corona-Regeln können selbstverständlich eingehalten werden.

Herzliche Grüße

Harald Ebner

GRÜNES Sommerfest und Wahlkampfauftakt mit Franziska Brantner

Über ein Jahr haben wir nun weitgehend auf physische Veranstaltungen verzichtet und Mitgliederversammlungen, Parteitage und Infoveranstaltungen, ja sogar den gesamten Landtagswahlkampf in diesem Jahr digital veranstaltet. Das war notwendig. Aber nun haben wir angesichts der niedrigen Inzidenz den ersten Schritt wieder hinaus gewagt und zum Sommerfest eingeladen.

Am Samstag, 26. Juni feierten die grünen Kreisverbände Schwäbisch Hall und Hohenlohe ihren Wahlkampfauftakt zur Bundestagswahl 2021 auf der Kleincomburg in Schwäbisch Hall-Steinbach. Und für alle, die nicht vor Ort dabei sein können, wurden die Reden live gestreamt.

Unsere baden-württembergische Spitzenkandidatin und parlamentarischen Geschäftsführerin der Bundestagsfraktion, Franziska Brantner war live zugeschaltet und stimmte mit ihrer Rede auf den Wahlkampf ein. Isabell Steidel, junge Bundestagskandidatin aus Heilbronn, war angereist, und unsere Kandidatin für die Oberbürgermeisterwahl in Schwäbisch Hall, Kathinka Kaden, plauderte mit mir vor dem Publikum über ihre Pläne, mit allen gemeinsam Schwäbisch Hall bereit für eine grüne, nachhaltige Zukunft zu machen. 

Michael Breitschopf (Gitarre) und Christian Herzberger (Geige) untermalten das Fest mit zauberhafter Musik.

Kathinka Kaden kandidiert zur OB-Wahl Schwäbisch Hall am 4. Juli 2021

Ortsverband der Grünen wählt weibliche Doppelspitze

In einer digitalen Versammlung wählten die Mitglieder des Ortsverbandes der Region Crailsheim der Partei Bündnis 90/DIE GRÜNEN einen neuen Vorstand.
Dem Ortsverband gehören alle Grünen-Mitglieder an, die in der Stadt Crailsheim sowie in den umliegenden Gemeinden Fichtenau, Frankenhardt, Kreßberg, Satteldorf, Stimpfach und Wallhausen wohnen.
Als Vorsitzende wurden die 40-jährige Crailsheimerin Jule Kraft und die 30-Jährige Lea Geldner aus Wallhausen gewählt. Judith Hellenschmidt, Nicole Lehmann, Angelika Münch, Florian Walter, Ute Kraft (alle aus Crailsheim) und Frank Eppinger aus Satteldorf komplettieren den Vorstand als Beisitzerinnen und Beisitzer.
Lea Geldner ist bereits seit 2019 Vorsitzende des Ortsverbandes. Sie wurde mit 100 Prozent der Stimmen im Amt bestätigt. Ebenfalls 100 Prozent der Stimmen erhielt ihre neue Co-Vorsitzende Jule Kraft, die dem Vorstand bisher als Beisitzerin angehörte. Lea Geldner und Jule Kraft betonten beide in ihren Bewerbungsreden, dass sie als Team antreten, weil sie gut zusammenarbeiten und sich perfekt ergänzen würden. Das sahen offenbar auch die Mitglieder so und wählten Lea Geldner und Jule Kraft einstimmig zur neuen weiblichen Doppelspitze ihres Ortsverbandes.
Gemeinsam mit den Beisitzerinnen und Beisitzern wollen Lea Geldner und Jule Kraft ihre Partei vor Ort noch stärker verankern, Themen diskutieren, Aktionen starten und insbesondere auch neue Mitglieder in den Ortsverband einbinden.
Als für sie persönlich bedeutende Themen nannte Lea Geldner Integration und Inklusion. Sie wünscht sich eine vielfältige inklusive Gesellschaft mit Teilhabemöglichkeiten für alle, in der Chancengleichheit herrscht.
Für Jule Kraft ist Bildungsgerechtigkeit ein wichtiges Anliegen. Außerdem ist die Kommunalpolitik für sie von großer Bedeutung. Mit dem Grünen-Ortsverband möchte Jule Kraft die Themen vor Ort besprechen und voranbringen.
Als nächste größere Aufgabe wartet nun erstmal der Bundestagswahlkampf. Zunächst muss die digitale Vorstandswahl von den Mitgliedern allerdings noch mittels einer Briefwahl schriftlich bestätigt werden.

Jutta Niemann online im Austausch mit jungen Menschen

Jutta Niemann trifft sich am Samstag, 27.02.2021 ab 19 Uhr in entspannter Atmosphäre mit drei Crailsheimer*innen.

Welche Themen bewegen junge Wähler*innen? Was wünschen sie sich von der Landespolitik und welche Erwartungen haben sie?

Jutta Niemann unterhält sich mit verschiedenen jungen Menschen über aktuelle Themen der Politik.

Umrahmt wird die Veranstaltung von Singer-Songwriter ‚Timme‘, der mit seinen Liedern schon das Publikum beim Volksfestauftakt der Grünen 2019 begeistert hat.

Die Veranstaltung findet ausschließlich online statt. Direkt zum Livestream gelangt man über den QR-Code oder folgenden Link: youtu.be/H6A0ktQB_Ls

Die Veranstaltung ist dort anschließend noch bis zur Wahl verfügbar.

Nach oben

Robert Habeck zu Gast: Die Klimakrise JETZT bekämpfen!

Robert Habeck zu Gast bei den Landtagskandidatinnen Jutta Niemann MdL und Catherine Kern.
Digitale Veranstaltung mit dem Bundesvorsitzenden Robert Habeck von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN:

Freitag, 26.02.2021, 20.00 Uhr

Die Klimakrise JETZT bekämpfen

Schmelzende Gletscher, steigende Meeresspiegel, Überflutungen, Dürren und die Zunahme von Wetterextremen. All diese wissenschaftlich belegten Auswirkungen des Klimawandels nehmen immer mehr Gestalt an – sie haben Konsequenzen für uns alle. Die Klimakrise ist nichts Abstraktes, sie ist real und wird in ihrem Ausmaß immer gefährlicher: Steigt die Erdmitteltemperatur um mehr als 1,5 Grad, werden die Folgen für Mensch und Umwelt unbeherrschbar.

Wir Grüne zeigen Wege aus der Krise – und haben in den vergangenen Jahren schon viel bewirkt. Auf EU-Ebene haben wir ein starkes Klimaschutzgesetz verhandelt, dessen Maßnahmen Wirkung zeigen werden. Auch in Baden-Württemberg haben wir das Klimaschutzgesetz etabliert und weiterentwickelt: Einführung einer PV-Pflicht für gewerbliche Neubauten und den Anteil der Erneuerbaren fast verdoppelt. Aber wir sind noch lange nicht fertig: um die Klimakrise einzudämmen, braucht es noch große Anstrengungen! Wir müssen dem Klimawandel gemeinsam entgegentreten.

Robert Habeck, Jutta Niemann und Catherine Kern zeigen Ziele, Wege und mögliche Maßnahmen für Bund und Land auf.

Auch die jugendlichen Klimaschützer*innen von „Fridays for Future“ sind bei der Veranstaltung mit einem Beitrag dabei und können so mit ihren Fragen zu einer lebendigen KLIMA-Diskussion beitragen.

Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind zu dieser digitalen Veranstaltung mit dem Bundesvorsitzenden Robert Habeck mit anschließender Diskussionsrunde eingeladen. Vorab können Sie Fragen an info@gruene-sha.de einreichen. Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Link zum YouTube Stream

Nach oben

Geocaching der Crailsheimer Grünen

Leider kam es schon vor, dass unsere Verstecke geklaut wurden. Wir kümmern uns in regelmäßigen Abständen um diese, sind aber auch auf die Ehrlichkeit der Teilnehmerinnen und Teilnehmer angewiesen. Wir bitten um Dein Verständnis, solltest du mal kein Versteck finden.

Vielen Dank.

Corona-Pandemie und Klimakrise - Wie geht nachhaltiges Wirtschaften?

Jutta Niemann MdL sowie der Kreisverband von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Schwäbisch Hall laden zur Onlineveranstaltung mit der Landesvorsitzenden der GRÜNEN in Baden-Württemberg Sandra Detzer zum Thema "Corona-Pandemie und Klimakrise - Wie geht nachhaltiges Wirtschaften" ein:

am Donnerstag, den 11.02.2021 ab 14:30 Uhr

Die Corona-Pandemie erfordert, unsere Wirtschaft zukunftsfähig auf soziale und ökologische Nachhaltigkeit auszurichten. Sandra Detzer skizziert, was wir aus der Corona-Pandemie lernen können. Wie können wir die Corona-Krise nachhaltig überwinden? Die Teilnehmenden sind aufgefordert, mit zu diskutieren. Jutta Niemann wird moderieren.

Jutta Niemann lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu dieser Online Veranstaltung mit anschließender Diskussionsrunde ein. Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Zoom-Meeting beitreten:
https://us02web.zoom.us/j/83157782464?pwd=ZHZXMFhYaUhXb3FRQWhYTk5YQ0VlUT09
Meeting-ID: 831 5778 2464
Kenncode: 346064
Schnelleinwahl mobil +493056795800,,83157782464#,,,,*346064#
Deutschland
+496938079883,,83157782464#,,,,*346064# Deutschland
Einwahl nach aktuellem Standort +49 30 5679 5800 Deutschland +49 69
3807 9883 Deutschland
+49 695 050 2596 Deutschland +49 69 7104 9922 Deutschland
Ortseinwahl suchen: https://us02web.zoom.us/u/kc4ALFEzgM
Oder unter www.jutta-niemann.de

Nach oben

Familien, Kinder und Corona – aktuelle Herausforderungen und Unterstützungsmöglichkeiten

Jutta Niemann MdL sowie der Kreisverband von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Schwäbisch Hall laden zur Onlineveranstaltung mit der Sprecherin für Europapolitik und Parlamentarischen Geschäftsführerin Dr. Franziska Brantner von der Bundestagsfraktion Bündnis90/DIE GRÜNEN ein:

am Montag, den 08.02.2021 ab 19:30 Uhr

Jutta Niemann diskutiert mit Dr. Franziska Brantner über die besondere Situation von Kindern und Familien in der Corona-Krise und deren starken Belastungen im Lockdown.

Die Corona-Krise fordert Kinder und Familien besonders. Wichtige soziale Infrastruktur und der Kontakt mit anderen Kindern fehlt, wenn Kitas, Schulen und Vereine geschlossen bleiben oder nur im Notbetrieb geöffnet sind. Arbeit und Familie unter einen Hut zu bekommen wird noch schwerer, soziale Härten verschärfen sich. Alleinerziehende stehen unter besonderem Druck. Welche Herausforderungen haben Familien und Kinder in dieser Situation? Wie lässt sich die schwierige Situation der Kinder verbessern, welche Unterstützung gibt es von Seiten der Bundes- und Landespolitik, etwa über Lernpatenschaften oder ein aufgestocktes Corona-Kindergeld? Was ist zusätzlich nötig?

Nach oben

Licht am Ende des Tunnels – die Impfstrategie des Landes

Jutta Niemann, MdL sowie der Kreisverband von Bündnis 90/DIE GRÜNEN Schwäbisch Hall laden zur Onlineveranstaltung mit Bärbl Mielich, MdL und Staatssekretärin im Ministerium für Soziales und Integration, ein:

am Freitag, den 05.02.2021 um 19 Uhr – 20 Uhr

Jutta Niemann diskutiert mit Bärbl Mielich über die Impfstrategie für Baden-Württemberg. Die Coronakrise hat zu harten Einschnitten in unserem Leben geführt. Hoffnung auf Besserung verspricht eine Impfung gegen Corona. Erste Impfstoffe wurden vor wenigen Wochen zugelassen und weitere werden folgen. Die Impfzentren und mobile Impfteams sind dank einer guten Organisation und vieler, die sich freiwillig gemeldet haben, bereit. 
Der Impfstart verläuft jedoch nicht ganz so, wie erhofft. Aktuell steht weniger Impfstoff zur Verfügung als geplant. 
Wie sieht die Impfstrategie des Landes Baden-Württemberg genau aus, wer wird wann geimpft, wie werden die Menschen erreicht, wie funktioniert die Terminvergabe, wie wird beraten, ...
Um diese Fragen zu diskutieren, lädt Jutta Niemann alle interessierten Bürger*innen zur Diskussion ein. Die Veranstaltung findet online statt und ist öffentlich. 

Nach oben

Buchvorstellung mit Gerhard Schick

Gerhard Schick kommt am 17. September um 18:30 zu Feuchters nach Bovenzenweiler und stellt sein Buch "Die Bank gewinnt immer - Wie der FInanzmarkt die Gesellschaft vergiftet" vor.

Unsere Nominierten für BTW und LTW 2021

Unsere am 16. Juli 2020 frisch gekürten Kandidat*innen für die Bundestags- und die Landtagswahl 2021. Harald Ebner kandidiert wieder für den Bundestag, Jutta Niemann wieder für den Landtag und Oliver Scherer als Ersatzkandidat für den Landtag.

Grüne Wahlkreisradtour: Seltene Feldvögel, süßer Streuobstsaft und kämpfende Kinobranche

Die grüne Landtagsabgeordnete Jutta Niemann und der grüne Bundestagsabgeordnete Harald Ebner radelten am Samstag, 25. Juli 2020 gemeinsam mit grünen Mitgliedern sowie Mandatsträgerinnen und Mandatsträgern durch den nördlichen Teil ihres Wahlkreises. Mit dabei war auch Catherine Kern, die für die Grünen im Wahlkreis Hohenlohe zur Landtagswahl 2021 antritt.

Die Route führte vom Bahnhof Eckartshausen nach Hengstfeld über Kirchberg nach Saurach. Ob zum Thema Artenschutz, Streuobstvermarktung oder Kinokultur - die Stationen der Radtour haben den Mandatsträger*innen auch in diesem Jahr wieder wichtige Impulse für die politische Arbeit gegeben.

Zum Programm gehörten eine Führung durch das "Feldvogelschutzgebiet Hohenloher Ebene östlich von Wallhausen", ein Gespräch über Streuobstvermarktung und die Besichtigung eines Baugebietes mit den NABU-Vertretern Bruno Fischer und Ulrich Hartlieb sowie ein Abstecher zum Kirchberger Programm-Kino Klappe, bei dem auch Bürgermeister Stefan Ohr angesichts der angespannten Situation durch die Corona-Pandemie mit allen gemeinsam bekundete: "Unsere Kinos brauchen uns! Schaut rein!".

Nominierungsversammlung Landtagswahl 2021

Nominierungsversammlung Bundestagswahl 2021

Bündnisgrüne sprechen über Sozialpolitik

Die Bündnisgrünen der Kreisverbände Schwäbisch Hall und Hohenlohe trafen sich virtuell zu einer digitalen Mitgliederversammlung. Diese fand als Webinar zur Sozialpolitik während und nach der Corona-Krise statt. Input dazu gab es von Beate Müller-Gemmeke, Sprecherin für Arbeitnehmer*innenrechte und aktive Arbeitsmarktpolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen. Die Abgeordnete aus dem Wahlkreis Reutlingen führte über das aktuelle Konjunkturpaket ins Thema ein. Sie lobte zunächst die allgemeine Corona-Politik der Bundesregierung, die zu einer verhältnismäßig niedrigen Anzahl von Erkrankten und Toten führte. Bezüglich des Konjunkturprogramms kritisierte sie jedoch, dass die Menschen, die sowieso schon wenig Geld haben, nicht berücksichtigt werden. "Es besteht die Gefahr der sozialen Spaltung, weil das Konjunkturpaket entstehende soziale Verwerfungen nicht korrigiert", zeigt sich Beate Müller-Gemmeke besorgt. So fordert die bündnisgrüne Bundestagsfraktion einen dauerhaften Aufschlag von 100 Euro auf die Grundsicherung zur sozialen Absicherung, der gleichzeitig die Binnennachfrage erhöhen würde. Für Eltern, die derzeit zu Hause mit Kinderbetreuung und Homeschooling beschäftigt sind, wollen die Bündnisgrünen ein Corona-Elterngeld verbunden mit einer Jobgarantie, wenn die Arbeitsstunden reduziert werden müssen. Das Kurzarbeitergeld soll gestaffelt auf 90 Prozent angehoben werden, wobei ein höherer Satz für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer mit kleinen und mittleren Einkommen gefordert wird. Des Weiteren legt die Partei Bündnis 90/Die Grünen ein Augenmerk auf die Unterstützung von Minijobberinnen und Minijobbern, welche kein Kurzarbeitergeld und bei einer Kündigung kein Arbeitslosengeld erhalten. "Minijobs sind eine inakzeptable Beschäftigungsform. Denn die Menschen sind sozial nicht abgesichert, obwohl sie arbeiten", kommentiert Beate Müller-Gemmeke, die außerdem betont, dass die Heldinnen und Helden in den systemrelevanten Berufen an der Supermarktkasse, in der Pflege, als LKW-Fahrer*in oder in der Landwirtschaft mehr Geld verdienen müssen. Bei der anschließenden Diskussionsrunde ging es beispielsweise um das bedingungslose Grundeinkommen, BAföG für Studierende, die ihre Jobs verloren haben, unbürokratische Hilfen für Soloselbstständige, Schutzschirme für Sozialunternehmen und Geld für arme Familien. "Es war ein interessanter Austausch, der nochmal motiviert für die wichtigen sozialen Belange in unserer Gesellschaft zu kämpfen. Soziale Gerechtigkeit ist auch ein Markenkern unserer Partei", fasst Sebastian Karg als Schwäbisch Haller Kreisvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen zusammen.

Gemeinsam gegen Corona

Die Corona-Krise stellt unsere Gesellschaft vor große Herausforderungen. Gemeinsam können wir die Krise meistern: Wenn die Politik entschlossen und besonnen handelt und wenn wir Bürgerinnen und Bürger uns verantwortungsvoll und solidarisch verhalten. Indem wir zuhause bleiben und direkte soziale Kontakte vermeiden, können wir die Verbreitung des Coronavirus bremsen.

Wir müssen die weitere Zunahme an Infektionen verlangsamen, um insbesondere ältere Menschen und Menschen mit Vorerkrankungen zu schützen und eine Überlastung unseres Gesundheitssystems zu verhindern. Wir müssen derzeit leider auf Abstand zueinander gehen, doch genau dadurch halten wir jetzt zusammen. Niemand kann verlässlich sagen, wie lange diese Krise dauert. Aber es hängt von unserem Verhalten ab, wie schwer sie wird.

Die Landesregierung hat weitreichende Maßnahmen und Regeln zur Bekämpfung der Corona-Pandemie beschlossen, die uns allen viel abverlangen – persönlich und gesellschaftlich, ökonomisch und sozial. Aber dieses entschlossene und überlegte Handeln ist jetzt notwendig, um unser Gesundheitssystem vor einem Zusammenbruch zu bewahren und um Menschenleben zu retten. Es sind Maßnahmen und Regeln, die uns alle schützen.

Deshalb kommt es darauf an, dass wir alle gemeinsam dafür sorgen, dass sie eingehalten werden. Unser aufrichtiger Dank gilt allen, die unser Land in dieser schwierigen Zeit am Laufen halten. Dabei denken wir insbesondere an die Mitarbeiter*innen und Helfer*innen in den Krankenhäusern und Arztpraxen, im Rettungsdienst, in Pflegeeinrichtungen, im Lebensmitteleinzelhandel, bei Polizei und Feuerwehr. Unser verantwortungsvolles Handeln schützt gerade auch sie, die jeden Tag alles dafür geben, um uns zu schützen und unsere notwendige Versorgung aufrechtzuerhalten.

https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/auch-einfache-masken-helfen

Grüne Veranstaltungen digital unter https://www.gruene.de/artikel/politik-in-zeiten-von-corona-alle-gruenen-veranstaltungen-digital

 

Grün bewegt - mit dem Elektrobus durch den Landkreis

Bei der Grünen E-Bustour machte sich ein Team aus unseren Kreistagskandidat*innen auf den Weg durch den Landkreis. Unterstützt wurden sie dabei von unserer Landtagsabgeordneten Jutta Niemann und unserem Bundestagsabgeordneten Harald Ebner.
Unsere Stationen waren Wolpertshausen, Ilshofen, Langenburg, Gerabronn und Rot am See.
Mobilität war eines der Themen, welches an allen Orten intensiv zur Sprache kam.

Wir Grünen stehen für mehr nachhaltige Mobilität im Landkreis und wollen Nahverkehr, Rad- und Fußwege ausbauen. Inzwischen haben wir erreicht, dass ein kreisweites Radwegekonzept Realität wird. Wir führen zudem die ÖPNV-Offensive der Grün-geführten Landesregierung vor Ort fort: Schnelle Verbin- dungen auf Hauptsträngen mit Weiterleitung in die Fläche - auch in Randzeiten. Der Bedarf ist da. Möglichkeiten dazu gibt es mit Rufsystemen, Bürgerbussen, Mitfahrbänken. Den Umstieg auf öffentlichen Verkehr erleichtern wir: Die 3-km-Regel für Schüler*innen als tolerierbare Entfernung zur Bushaltestelle muss fallen, Tarifzonen müssen größer, Tarife günstiger und einfacher werden.
Elektromobilität im Landkreis braucht eine gute Ladeinfrastruktur und mehr E-Busse. Wie gut man mit diesen durch den Landkreis kommt haben wir bei unserer Tour selbst getestet. 

Crailsheimer Grüne laden zum Brunch ein

Der Ortsverband Crailsheim von Bündnis 90/Die Grünen hatte zu einem Brunch in der Crailsheimer Jagstaue am 18. Mai eingeladen.  Dabei bestand für alle Bürger*innen die Chance, mit grünen Kandidat*innen für den Crailsheimer Gemeinderat und den Schwäbisch Haller Kreistag ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und Informationen zur anstehenden Kommunalwahl und zur Europawahl zu erhalten. In lockerer und herzlicher Atmosphäre wurden die Gelegenheiten zum Austausch reichlich genutzt. Es war ein fröhliches Miteinander und auch die Kinder hatten ihren Spaß mit den Spielangeboten.
Für das tolle selbstgemachte Buffet sei im Nachhinein nochmals ein Dank an alle Helfer*innen ausgesprochen.

Grüne diskutieren über Energiewende und Klimaschutz

Die Landtagsabgeordnete Jutta Niemann aus Schwäbisch Hall und Crailsheimer Gemeinderatskandidat*innen diskutierten in der 7180-Bar mit Bürger*innen über die Energiewende und den Klimaschutz. Alle Anwesenden waren sich einig, dass der Klimawandel eine große Herausforderung ist, die auf allen Ebenen von der Kommune bis Europa angegangen werden muss.

Nach der Begrüßung durch den Grünen-Ortsvorsitzenden Christian Hellenschmidt erklärte Sebastian Karg, Kreisvorsitzender von Bündnis 90/Die Grünen, das komplizierte Kommunalwahlsystem inklusive Kumulieren und Panaschieren. Anschließend gab Jutta Niemann einen Input zum Thema Energiepolitik und Klimaschutz.

Dabei erklärte sie, wie Baden-Württemberg die Kommunen bei der Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes unterstützt, berichtete von Fördermitteln für die Städte und Gemeinden durch den Klimaschutzpakt des Landes und erzählte von Auszeichnungen wie dem European Energy Award. Allerdings machte sie trotz Positivbeispielen deutlich, dass die Klimaschutzziele nach derzeitigem Stand verfehlt werden, was an den falschen Rahmenbedingungen des Bundes liege. In allen Bereichen müsse sich beispielsweise die CO2-Bilanz verbessern. Unter anderem im Verkehrssektor steigen die CO2-Emissionen jedoch weiter an. Auch deshalb sei eine CO2-Bepreisung, wie sie von den Grünen schon lange gefordert wird, dringend notwendig. Die Union dürfe da nicht weiter blockieren.

Ein wichtiges Anliegen war Jutta Niemann, den Zusammenhang von Klimaschutz und sozialer Gerechtigkeit hervorzuheben. Schließlich seien sozial Benachteiligte immer als erste von den Auswirkungen des Klimawandels betroffen. Zum Beispiel wohnen diese oft in nicht gedämmten Wohnungen und an viel befahrenen Straßen. Maßnahmen zum Klimaschutz seien sozial gerecht zu gestalten.

Im Anschluss an den Vortrag der Landtagsabgeordneten zielte direkt die erste Wortmeldung aus dem Publikum auf die Verbindung von Klimaschutz und sozialer Gerechtigkeit ab. Ein Gast war der Ansicht, Unternehmen mit hohen CO2-Emissionen müssten ihren Preis dafür zahlen und nicht die Armen sollten die Last tragen müssen. Dies stieß auf Zustimmung von grüner Seite.

Bei der offenen Diskussion ging es danach noch um den Radverkehr in Crailsheim, dem laut Stadtrat Christian Hellenschmidt eine viel zu geringe Priorität beigemessen wird. Auch die Ausstattung städtischer Dächer mit Photovoltaikanlagen gehört nach Meinung der Gemeinderatskandidat*innen höher priorisiert, da sie sich sogar wirtschaftlich rechnen würde.   

Die Liste von Bündnis 90/Die Grünen für die Gemeinderatswahl in Crailsheim am 26. Mai 2019 tritt für mehr Klimaschutz auf kommunaler Ebene ein und will die Energiewende gemeinsam mit den Bürger*innen voranbringen.

Offener Gesprächsabend mit Jutta Niemann

Der Ortsverband Crailsheim von Bündnis 90/Die Grünen lädt am Montag, den 6. Mai 2019 um 18.30 Uhr zu einem offenen Gesprächsabend mit der Landtagsabgeordneten Jutta Niemann ein. Bei der Veranstaltung in der 7180-Bar wird es um die Energiepolitik und den Klimaschutz auf kommunaler Ebene gehen. Alle Interessierten sind dazu herzlich willkommen.

Grüne Jugend präsentiert Rechner für persönlichen CO2-Ausstoß

Auf der Kreismitgliederversammlung der Schwäbisch Haller Grünen stellte sich nach der Begrüßung durch die Kreisvorsitzenden Angelika Kreidler und Sebastian Karg die seit Anfang des Jahres neu formierte Grüne Jugend vor. Anschließend präsentierten Benedict Zott und Florian Mehl, beide Mitglieder der Grünen Jugend, einen Punkterechner für den persönlichen CO2-Ausstoß namens "Ein Tag hat 100 Punkte". Zudem wurden die anstehenden Aktionen und Veranstaltungen in Bezug auf die Europawahl und die Kommunalwahl besprochen.

Seit Januar dieses Jahres hat die Grüne Jugend einen neuen Vorstand um Sprecherin Ronja Pröllochs und Sprecher Ruben Krauß. Bereits Ende 2018 trafen sich die Jugendlichen, um die offizielle Reaktivierung der grünen Jugendorganisation vorzubereiten. Im Anschluss an die Vorstellung ging es im Austausch mit den Grünen-Mitgliedern darum, dass Jugendliche für Politik begeistert werden können, aber auch inhaltlich wurde diskutiert. Als die Frage aufkam, wie ein ökologischerer Lebensstil erreicht werden kann, bot das die perfekte Gelegenheit, um zum Punkterechner für den eigenen CO2-Ausstoß überzuleiten. Benedict Zott und Florian Mehl berichteten davon, dass jeder Mensch auf der Welt täglich 6,8 kg CO2 ausstoßen darf, um das Klima im Gleichgewicht zu halten. Der Punkterechner unter www.eingutertag.org rechnet den CO2-Ausstoß in Punkte um. Jeder Mensch hat jeden Tag 100 Punkte zur Verfügung, die den 6,8 kg CO2 entsprechen. Derzeit stoße jede Europäerin und jeder Europäer rund das Vierfache an CO2 aus, so Benedict Zott. Beim Punkterechner werden alle Aspekte vom Stromverbrauch, über die Wärme, die Mobilität und die Ernährung bis hin zum Konsum und zur Freizeit berücksichtigt. Florian Mehl und Benedict Zott zeigten an einem Beispiel mit einem Grünen-Mitglied, dass selbst ökologisch bewusste Menschen die 100 Punkte am Tag übertreffen.

Nach der Präsentation von den grünen Jugendlichen wurden noch die Planungen bezüglich des Wahlkampfes für die Europawahl und die Kommunalwahl am 26. Mai thematisiert. Höhepunkt ist dabei ein europapolitisches Gespräch mit Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Montag, den 20. Mai um 19 Uhr im Neubausaal in Schwäbisch Hall. 

Grüne laden zu Kreismitgliederversammlung mit Grüner Jugend ein

Heute Abend um 19.30 Uhr findet im Goldenen Adler in Schwäbisch Hall die Mitgliederversammlung von Bündnis 90/Die Grünen statt. Dabei wird sich die seit Anfang des Jahres neu formierte Grüne Jugend im Kreis Schwäbisch Hall vorstellen. Außerdem bringt die Grüne Jugend das Thema "Ein guter Tag hat 100 Punkte" mit, wobei es sich um einen Punkterechner des eigenen CO2-Ausstoßes handelt. Diesen Punkterechner werden Mitglieder der Grünen Jugend präsentieren. Anschließend wird Aktuelles zur Kommunalwahl und zur Europawahl besprochen. Interessierte sind herzlich eingeladen. 

EU-Agrarpolitik: Europawahl wird zur Abstimmung über Umwelt- und Artenschutz

In der letzten Woche hat der Agrarausschuss des Europaparlaments über die Reform der Europäischen Agrarpolitik (GAP) entschieden. Bei dieser Abstimmung hat sich eine ganz Große Koalition aus Konservativen, etlichen Sozialdemokraten und Liberalen jeglicher substanzieller Änderung in der Agrarpolitik verweigert.

So wurden zahlreiche gemeinsame Änderungsanträge von Grünen und Linken durch eine Schwarz-Rot-Gelbe Mehrheit abgelehnt. Bei diesen Anträgen ging es unter anderem um Folgendes: Wir wollten den Teil der Direktzahlungen an die Bauern begrenzen, der nur von der Größe der bewirtschafteten Flächen abhängt. Diese Änderung hätte bäuerliche Betriebe gegenüber großen Agrarriesen gestärkt, die zur Zeit 80 Prozent der Direktzahlungen erhalten. Diese Direktzahlungen wollten wir auch an verbindliche Umweltschutzmaßnahmen, wie z.B. der Verringerung des Einsatzes von Pestiziden, koppeln. Das Scheitern dieser Anträge ist angesichts des dramatischen Artensterbens bei Insekten, Vögeln und Co. eine sehr schlechte Nachricht. Das Artensterben steht in direktem Zusammenhang mit massiven Pestizideinsatz in der Landwirtschaft. Während die Bürgerinnen und Bürger in Bayern per Volksbegehren für mehr Artenschutz gesorgt haben, machen Christdemokraten, Sozialdemokraten und Liberale im Europaparlament das Gegenteil.

Noch ist aber nicht aller Tage Abend. Denn der Beschluss des Agrarausschusses kommt zu spät, um noch vor der Wahl im Europaparlament endgültig beschlossen zu werden. Das heißt, das nächste Europaparlament kann diese Entscheidung schon im Juli revidieren. Mit anderen Worten: Diese Europawahl ist entscheidend für die EU-Agrarpolitik der Zukunft. Entweder die schlechten Zustände in der Agrarpolitik werden zementiert oder wir bringen den Sektor auf einen nachhaltigen Weg. Durch die rückwärtsgewandte Politik einer unheiligen Allianz von Christdemokraten, Sozialdemokraten und Liberalen, würde das Artensterben, ungehemmter Pestizideinsatz, Tierleid und Umweltzerstörung weitergehen.

Die Bürgerinnen und Bürger haben es jetzt in der Hand am 26. Mai bei der Europawahl ihre Stimme für eine andere Form der Landwirtschaft abzugeben. Die Europawahl muss zu einer Abstimmung über Umwelt- und Artenschutz werden. Denn nur, wenn es keine Mehrheit mehr für das Weiter-So im nächsten Europaparlament gibt, haben Bienen, Vögel, Fledermäuse und Co. eine Chance.

Grüne starten in Europa-Wahlkampf

Mit einem Brunch in der Dorfwirtschaft Abraxa in Heroldhausen startete der Kreisverband Schwäbisch Hall von Bündnis 90/Die Grünen in seinen Wahlkampf für die am 26. Mai 2019 stattfindende Europawahl. Zu Gast war Franziska Brantner, europapolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion.   Mehr »

Europa, dafür kämpfen wir!

Wir laden herzlich ein zum Europa-Brunch mit der Bundestagsabgeordneten Franziska Brantner, europapolitische Sprecherin der Grünen.

Wir wollen ein Europa, das nachhaltig, fair und demokratisch ist - und das die Bürgerinnen und Bürger stärkt! Franziska Brantner spricht über die aktuellen Herausforderungen und die Grünen Antworten. Es ist wichtig, gemeinsam ins Gespräch zu kommen: Welche Erwartungen habt Ihr an die EU, was muss besser werden?

Wann: Sonntag, 31. März 2019, 11:00 Uhr

Wo: ABRAXA Dorfwirtschaft, Heroldhausen 12, 74595 Rot am See

Mit Anmeldung (wegen begrenzter Anzahl der Plätze) unter: info@gruene-sha.de Für das leibliche Wohl sorgt das Team von ABRAXA. Spenden willkommen!

Gute Stimmung beim Grünen Alternativen Volksfestauftakt in Crailsheim

Vier Grüne Promi-Abgeordnete löschen ihren Durst vor ihren Reden. Oben abgebildet zeigen die Bilder, wie gutgelaunt und überzeugend die politischen Statements bei viel Grünem Publikum über den Rednerpult gingen!        Mehr »

Der Ortsverband Schwäbisch Hall hat am 25.10.18 seine Vorsitzenden gewählt:

Laura Hecker und Oliver Scherer sind einstimming gewählt worden. Ihr künftiger Schwerpunkt wird nun insbesondere die Leitung der Gemeinderatswahl im Zuge der Kommunalwahl sein.  

Persönliche Vorstellung und Foto erfolgt in den nächsten Tagen.

Bundesdelegiertenkonferenz Hannover 2018

Auf dem Parteitag im Januar 2018 in Hannover. Harald Ebner sowie unsere neuen Vorsitzenden Angelika Kreidler und Sebastian Karg zusammen mit Neumitgied Laura Hecker   Mehr »

Zwei neue Kreisvorsitzende gewählt

Der neue Vorstand, v.l.: Beate Meier-Lang, Sebastian Karg, Hannes Baur, Angelika Kreidler, Jutta Niemann, Harald Ebner, Alex Riemer, Charlotte Rehbach, Christian Hellenschmidt

Auf der Kreismitgliederversammlung am 19. Oktober 2017 wurde der Vorstand von Bündnis 90/ Die Grünen Schwäbisch Hall neu gewählt. Jutta Niemann MdL, seit 2013 Vorstandsvorsitzende und Harald Ebner MdB, seit 2008 Vorsitzender des Vorstandes, haben ihre Ämter an Angelika Kreidler aus Großaltdorf und Sebastian Karg aus Crailsheim abgegeben. Sie arbeiten weiterhin als BeisitzerInnen im Vorstand mit. Außer ihnen wurden Beate Meier-Lang (Schwäbisch Hall), Charlotte Rehbach (Crailsheim), Christian Hellenschmidt (Crailsheim) sowie Alex Riemer (Gaildorf) gewählt. Hannes Baur aus Schwäbisch Hall hat weiterhin das Amt des Kreiskassierers inne. Neben den zwei KassenprüferInnen und der Kreisschiedskommission wurden auch noch die Delegierten für den Landesparteitag am 25./ 26.11.2017 in Bruchsal gewählt. Es werden Jutta Niemann (Schwäbisch Hall), Angelika Kreidler sowie Oliver Scherer (Schwäbisch Hall) nach Bruchsal fahren.   Mehr »

Grün Rockt! Mit Noisepollution. Konzert für JungwählerInnen

Der Grüne Kreisverband Schwäbisch Hall freut sich auf einen erfrischenden Abend mit Cocktails, Musik, Tanz viel Spaß und guter Laune. Ab 21:00 Uhr geht es in der Kultbucht los. Für unentschiedene Wähler stellen wir ausreichend Infomaterial zur Bundestagswahl zur Verfügung und Bundestagsabgeordneter Harald Ebner freut sich auf spannende Gespräche. Schaut bei uns vorbei, seid mutig und geht 24. September zu Wahl.

Talk mit Winfried Kretschmann im Carmen-Würth-Forum, Künzelsau-Gaisbach

 

Die Reduzierung der Erderwärmung auf höchstens 2 Grad bezeichnete Winfried Kretschmann beim moderierten Gespräch mit SWR-/ ARD- Moderatorin Barbara Stoll im neuen Carmen-Würth-Forum am 31. August in Künzelsau als Kernanliegen seiner Partei. Automobilindustrie und Wirtschaft müssen dafür „grün“ werden. Das könne durchaus mit einem Wohlstandsversprechen für die Menschen verknüpft werden, so Winfried Kretschmann.    Mehr »

Mut als Motor und Zukunft als Ziel

Bundesvorsitzende Simone Peter besuchte auf ihrer gleichnamigen Sommertour zur Bundestagswahl den Wahlkreis Schwäbisch Hall-Hohenlohe. Sie zeigte sich beeindruckt von der Dichte landwirtschaftlicher Familienbetriebe im Hohenlohischen sowie von den „guten Möglichkeiten regionaler Wertschöpfungsketten vor Ort“. Bei der anschließenden Veranstaltung „Nachhaltig. Lecker. Fair!“ des Grünen Kreisverbandes im Froschgraben Schwäbisch Hall kamen die Bundesvorsitzende, der Grüne Bundestagsabgeordnete und Kandidat für die Bundestagswahl Harald Ebner sowie Landtagsabgeordnete Jutta Niemann mit Bürgerinnen und Bürgern bei Bauernhofeis und fairen Drinks ins Gespräch.    Mehr »

Schwätzen statt hetzen

Harald Ebner und Kerstin Andreae, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende der Bundes-Grünen, laden zu einem Polit-Frühstück ein. Beim Kaffeeplausch können die Hohenloher Bürgerinnen und Bürger Auge in Auge mit den beiden Politikern über ihre diversen Anliegen diskutieren.

"Schwätzen statt hetzen“ am Mittwoch, 16.08.2017 von 08.30 Uhr bis 09.30 Uhr im Café am Markt, Poststraße 42, Öhringen.

Wahlkreisradtour unseres Kreisverbandes

Vom 27. bis 28. Juli fand unsere diesjährige Wahlkreisradtour statt. Mitglieder aus den Grünen Kreisverbänden Schwäbisch Hall und Hohenlohe radelten von Blaufelden nach Forchtenberg mit Übernachtung im Kloster Schöntal. Mit dabei waren Harald Ebner, Bundestagsabgeordneter und Kandidat für die Bundestagswahl, sowie unsere Landtagsabgeordnete Jutta Niemann. Die Rieger Hofmann GmbH für regionale Wildblumenvermehrung, der jüdische Friedhof in Hohebach sowie das Naturschutzgebiet Vogelhalde Sindringen-Ohrnberg waren nur einige der interessanten Stationen dabei.

Grünes Sommerfest mit Fritz Kuhn

Vergangenen Samstag fand das Sommerfest des Kreisverbandes Schwäbisch Hall am Tempelhof in Kreßberg statt. Besonderer Gast dieses Jahr war der Stuttgarter Oberbürgermeister Fritz Kuhn. In seiner Ansprache betonte er wie wichtig es sei, die Investitionen in nachhaltige Mobilitätskonzepte, wie beispielswiese Elektromobilität, weiterhin auszubauen und machte den Anwesenden Mut für den bevorstehenden Wahlkampf. Er wies zudem darauf hin, dass der Grüne Wahlkampf immer dann zu Höchstformen aufläuft, wenn Gegenwind vorhanden ist. Mit dabei war auch der ehemalige Minister für Ländlichen Raum in Baden Württemberg Alexander Bonde und selbstverständlich Bundestagsabgeordneter Harald Ebner. Mit musikalischer Begleitung von „Johkurt“ und „Paulaner mit Bearnd“ tauschten sich die Gäste im Anschluss noch über den bevorstehenden Wahlkampf ebenso wie über Privates aus und ließen den Abend in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam ausklingen.

 

 

Baupolitischer Sprecher Chris Kühn in Crailsheim zu Gast

Delegierte zu Bundes- und Landeslistenparteitag gewählt

Auf der Kreismitgliederversammlung hat der Mieten- und Baupolitische Sprecher der Grünen Bundestagsfraktion Chris Kühn einen Vortrag zum Thema „Wohnen für alle“ gehalten. Bereits am Nachmittag hatte er auf Einladung des Bundestagsabgeordneten Harald Ebner an einem baupolitischen Fachgespräch in Crailsheim teilgenommen. Kühn lobte das Crailsheimer Baugebiet Hirtenwiesen als Leuchtturm der Energiewende und nachhaltiger Stadtentwicklung sowie das Konzept der geplanten Sozialwohnungen neben der Hirtenwiesenhalle als vorbildlich.

In seinem Vortrag zeigte er innovative Quartierskonzepte aus seiner Heimatstadt Tübingen, aber auch aus Kopenhagen und wies darauf hin, dass die Baupreissteigerungen der letzten 20 Jahre unabhängig von energetischen Anforderungen wie der EnEV auftraten. Gleichzeitig sei energieeffizientes Bauen gerade für bezahlbaren Wohnraum wichtig, um mit der Strom- und Heizungsrechnung keine „zweite Miete“ zu zahlen.

Im Anschluss wählten die Grünen ihre Delegierten für den Bundesparteitag vom 11.-13. November in Münster: Jutta Niemann MdL (Schwäbisch Hall) und Harald Ebner MdB (Kirchberg) sowie die Ersatzdelegierten Angelika Kreidler (Vellberg) und Frank Eppinger (Satteldorf).

Auch für den am 19. und 20. November in Schwäbisch Gmünd stattfindenden Landesparteitag wurden Delegierte gewählt: Jutta Niemann MdL (Schwäbisch Hall), Harald Ebner MdB (Kirchberg) und Charlotte Rehbach (Crailsheim) sowie die Ersatzdelegierten Angelika Kreidler, (Großaltdorf) Oliver Scherer und Hannes Baur (beide Schwäbisch Hall). Sie werden über die Baden-Württembergische Landesliste für die Bundestagswahl 2017 abstimmen, bei der auch Harald Ebner wieder antreten wird.

................

------------------------------------

.........................

GRUENE.DE News

<![CDATA[Neues]]>